Home » Allgemein, Kino & TV » “Gott des Gemetzels” – der neue Film von Roman Polanski

“Gott des Gemetzels” – der neue Film von Roman Polanski

Man mag über Roman Polanski denken, was man will – Filma machen kann er, wie er mit seinem jüngsten Werk „Gott des Gemetzels“ aus dem Jahr 2011 wieder einmal eindrucksvoll bewiesen hat. Als Vorlage hierzu diente ihm das erfolgreiche Bühnenstück „Le Dieu du carnage“ von Yasmina Roza.
Die Story: zwei 11-jährige Jungen geraten miteinander in Streit, wobei der eine dem anderen zwei Zähne ausschlägt. Daraufhin treffen sich die Eltern der beiden Kontrahenten zu einem klärenden Gespräch, welches anfänglich noch recht zivilisiert abläuft. Doch im Laufe der Zeit schaukelt sich die Situation hoch; die vier Protagonisten lassen ihre Masken fallen und zeigen ihre wahren Gesichter…
Diese schwarze Komödie wurde von Experten durchweg sehr positiv beurteilt und als „intelligente Unterhaltung“ bezeichnet. Die hochkarätigen Schauspieler Kate Winslet, Jodie Foster, Christoph Waltz und John C. Reilly ziehen die Zuschauer in ihren Bann und verkörpern ihre Rollen so glaubwürdig, wie man es von Akteuren ihres Kalibers erwartet. Obwohl fast die gesamte Filmlänge ausschließlich von ihnen gefüllt wird, tritt nicht einen Moment Langeweile auf. Im Gegenteil: fast wünscht man sich, die spritzigen und giftigen Pfeile ihrer Streitereien würden noch ein wenig weiterfliegen… Doch Polanski handelt auch hier wieder nach dem Motto: „man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist“ und beendet sein Werk, welches in meinen Augen eines seiner besten überhaupt ist, nach 80 Minuten. Ganz besonders Christoph Waltz spielt seine Rolle göttlich: trocken, ironisch und immer ein wenig abwesend wirkend ist er ein Darsteller, der in die Riege der ganz Großen gehört.
„Gott des Gemetzels“ erhielt 2011 bei den Filmfestspielen in Venedig den kleinen goldenen Löwen; ein Oscar dürfte gerne folgen, wenn es nach den Verantwortlichen ginge…Ich wünsche es ihnen sehr, denn dieser Film ist wirklich einer der besten Filme aller Zeiten – und das ganz ohne Special Effects…

Teilen

Ähnliche Artikel:

  1. “The Pianist” – ein sehenswertes Holocaust-Drama von Roman Polanski
  2. Naokos Lächeln – Der Film
  3. So viele Videospiele dieses Jahr
  4. Bronson – Der Film
  5. Top 5 Hip Hop Alben

1 Kommentar

  1. Uwe sagt:

    Ich habe mir den Trailer schon angeguckt! Der Film muss echt gut sein. Ich mag Polanski auch sehr. Er gehört, neben Kubrick, von Trier und Tarantino, zu meinen Lieblings-Regisseuren.
    Ich werde mir den bestimmt bald angucken, wenn ich endlich mal Zeit hab.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de