Home » Allgemein, Allkauf-Baublog, Finanzierung » Kurzer Zwischenstand

Kurzer Zwischenstand

Ich würde an dieser Stelle wirklich gerne etwas mehr berichten, aber aktuell gibt es leider wirklich nichts zu erzählen. Wir sind etwas enttäuscht, dass wir inzwischen schon über 2 Monate hinter unserem Zeitplan hängen und es keine Möglichkeit gibt, irgendetwas zu beschleunigen, damit wie nicht noch mehr Zeit verlieren.

Der Erdbauer sagte mir, dass er wohl am 1.4.2014 anfangen wird – Glatthaar kommt mit der Bodenplatte ca. eine Woche später. Da muss dann alles sehr gut koordiniert werden, da zwischen Erdbauer und Glatthaar noch der Vermesser und der Bodengutachter kommen müssen. Ich glaube, das wird etwas haarig zu planen, aber wir werden es versuchen.

Probleme haben wir weiterhin mit der Avacon – wir hatten ein Elektrounternehmen beauftragt, für den Baustrom zu sorgen. Dies tun sie auch gerade, allerdings auch sehr langsam. Jetzt bekamen wir Post von der Avacon wegen der Herstellung eines Anschlusses für Baustrom. Wir sind etwas verwundert und der Elektrobetrieb wollte sich darum kümmern. Ebenso wie um die Planung für den Fundamenterder. Auf beides warten wir jetzt schon wieder etwas länger als geplant und es nervt einfach nur… man muss wirklich jedem Gewerk immer wieder hinterher rennen….

Wir hatten zudem Post bekommen von der Zentrale und sollten unseren Ofentypen angeben, damit die Anschlüsse geplant werden können für den Schornstein. Wir hatten uns im Internet einen hübschen Ofen ausgesucht und die Daten von diesem an die Zentrale geleitet. Leider bekamen wir dann eine Rückmeldung, dass der Ofen für den Raumluftunabhängigen Betrieb nicht zugelassen ist. Also müssen wir uns einen anderen suchen – leider liegen diese preislich immer so um die 2.000 Euro. Da wir aber inzwischen wohl nun die Terrasse im Sommer nicht mehr nutzen können sondern wohl erst einziehen, wenn es schon wieder kalt wird, ist ein Ofen ein guter Trost. Schade, denn wir hatten uns schon auf ein paar sonnige Tage auf der Terrasse im neuen Haus gefreut.

Unser größtes Problem ist aktuell die Kaufpreissicherstellung – da die Grundbuchumschreibung noch nicht erfolgt ist, rückt die Bank keine Kaufpreissicherstellung raus. Dies bedeutet jetzt: warten, warten und noch mehr warten – na klar, wir sind ja auch nicht schon sowieso in erheblichen Verzug. Unsere gesamte Jahresplanung inkl. eingereichten Urlaubs etc. ist für den Arsch und jetzt warten wir noch auf die Kaufpreissicherstellung.

Enttäuschend ist, dass es wirklich keine Möglichkeit gibt, dies doch irgendwie nach vorn zu treiben. Wir müssen jetzt echt warten und können nur hoffen, dass die Kaufpreissicherstellung jetzt nicht noch 6 Wochen auf sich warten lässt!!

Wir werden berichten, wenn es etwas Neues gibt…

 

Teilen

Ähnliche Artikel:

  1. Knapp 5.000 Zugriffe
  2. Unser Bauschild ist da
  3. Die Zeitmaschine auf Basic Thinking
  4. Es passiert fast nichts…
  5. Drei Drogentote innerhalb kurzer Zeit in Nürnberg

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de