Home » Allgemein » Luft für Autoreifen soll kostenpflichtig werden

Luft für Autoreifen soll kostenpflichtig werden

Ein neuer Aufreger sorgte diese Woche für Schlagzeilen: ein Mineralölkonzern will sich fortan – erst einmal probeweise – an einigen seiner Tankstellen die Luft für Autoreifen bezahlen lassen; 5 Minuten Luftaufpumpen sollen 1,-€ kosten.

Damit machen sie nichts anderes, als was bereits seit längerer Zeit an einigen kleinen Tankstellen praktiziert wird. Dennoch ist die Empörung in der Bevölkerung groß, schließlich ist eh schon alles teuer genug und besagte Luft war bislang an Tankstellen dieser Marke kostenlos – sozusagen als Service anzusehen. Aber letzten Endes, ist ein derartiger Service freiwillig und sollte nicht als selbstverständlich angesehen werden. Die Anschaffung, Wartung und Unterhaltung dieser Druckluftgeräte kosten Geld; dazu kommt noch, dass sie manchmal gestohlen werden. Es entstehen dem Tankstellenpächter also auf jeden Fall Kosten, die er ja von irgendeiner Seite wieder herein bekommen muss. Sein Verdienst beim Benzinverkauf ist sehr gering, und nur durch den Verkauf von Schokoriegeln, Zeitschriften oder Zigaretten kann er wohl auch kaum überleben. Der Pächter, wohlgemerkt. Warum erwarten wir also, dass solche Sachen wie Reifen Luft und Putzwasser für Autoscheiben immer gratis sein sollen? Für die Staubsaugerbenutzung an Tankstellen zahlen wir ja schließlich auch, und mir ist nicht bewusst, dass es diesbezüglich massive Proteste gehagelt hat. Natürlich ist es nicht schön, dass man immer und immer mehr zur Kasse gebeten wird, keine Frage. Aber andererseits: nehmen wir mal an, Tankstellen würden gar keine Reifenluft mehr anbieten, was wäre dann? Wir müssten alle in Kfz-Werkstätten fahren und dort unsere Reifen aufpumpen lassen – da würden wir ganz bestimmt mehr als 1,-€ zahlen müssen. So gesehen, machen wir ja noch ein richtiges Schnäppchen…;)

Nein, im Ernst: verstehen kann ich beide Seiten – die der empörten Kunden und die des Mineralölkonzerns. Allerdings glaube ich nicht, dass sich das kostenpflichtige Reifenaufpumpen durchsetzen wird. Zum einen haben konkurrierende Mineralölkonzerne bereits angekündigt, dass sie sich nicht anschließen würden. Zum anderen ist der Druck der wütenden Autofahrer zu groß, die mit Boykott drohen – und wegen 1,-€ für fünf Minuten Luft wird kein Konzern auf tausende Euro Einnahmen  aus Benzinverkauf verzichten.

Teilen

Ähnliche Artikel:

  1. Gibt es einen Trojaner, der Werbung aufdrängt?
  2. Klimagipfel: Der Erde droht ein Fieberschock
  3. Kostenlos Kinofilme anschauen
  4. Klimawandel: Erste Eisberge lösen sich
  5. Wetter: Heute Abend überall viel Sonne und sommerlich warm

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de