Home » Allgemein, Lustiges » Wie eine Frau duscht – wie ein Mann duscht

Wie eine Frau duscht – wie ein Mann duscht

Habt Ihr bemerkt, dass es durchaus Unterschiede beim Duschverhalten von Frauen und Männern gibt? Diesbezüglich habe ich neulich einen wunderschönen Text erhalten (leider nicht selbst erstellt), den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Wie eine Frau duscht:

  1. Ausziehen und die Wäsche nach Farbe und Temperatur ordnen.
  2.  Auf dem Weg ins Badezimmer einen langen Bademantel tragen. Wenn der Ehemann vorbeikommt, alle kritischen Stellen bedecken.
  3. Schaut sich ihre Verfassung im Spiegel an. Denkt daran, mehr Bauchmuskeltraining zu machen.
  4.  In der Dusche benützt sie einen Gesichtswaschlappen, einen Armwaschlappen, einen Fußwaschlappen, einen langen Naturschwamm, einen breiten Naturschwamm und einen Bimsstein.
  5. Sie wäscht sich das Haar einmal mit Gurken und danach mit einem Shampoo mit 43 Vitaminen.
  6. Sie wäscht sich das Haar noch einmal, um sicher zu gehen, das es sauber ist.
  7. Dann einen Haarconditioner mit Grapefruitminze und natürlichem Avocado-Öl. Sie lässt das 15 Minuten einwirken.
  8. Sie wäscht sich das Gesicht mit einem Schrubber aus zerkleinerten Aprikosen, bis es rot wird.
  9. Den restlichen Körper wäscht sie mit Körperpflegemittel aus Ingwer Nuß und Jaffa Kuchen .
  10. Conditioner ausspülen.
  11. Achselhöhlen und Beine rasieren.
  12. Wasser aus.
  13. Mit einem Gummischrubber alle Wasserflecken aufwischen. Schimmelflecken mit Badezimmerreiniger besprühen.
  14. Aus der Dusche raus. Abtrocknen mit einem Handtuch der Grösse eines kleinen Landes. Haare mit einem super saugfähigen Handtuch trocken rubbeln.
  15. Den ganzen Körper nach Pickel untersuchen. Haare mit einer Pinzette rausreissen.
  16. Zurück ins Schlafzimmer. Dabei einen langen Bademantel tragen und ein Handtuch auf dem Kopf.
  17. Wenn der Ehemann vorbeikommt, wieder alles sorgfältig bedecken.

 

Und nun wie ein Mann duscht :

  1. Auf die Bettkante setzen, ausziehen und auf den Stapel werfen.
  2. Nackt in das Badezimmer laufen. Wenn die Frau vorbeikommt, mit dem Wienerle wackeln und huh huuh machen.
  3. In den Spiegel schauen, dein Wienerle anschauen und am Arsch kratzen.
  4. In die Dusche steigen.
  5. Gesicht waschen.
  6. Achselhöhlen waschen.
  7. Nase mit der Hand schnäuzen. Dusche wäscht alles weg.
  8. Furzgeräusche machen (echt oder nicht) und darüber lachen, wie laut sie in der Dusche klingen.
  9. Die meiste Zeit dafür verwenden, die Privaten Bereiche zu waschen.
  10. Den Po waschen und die ausgefallenen Haare an der Seife hängen lassen.
  11. Haare shampoonieren.
  12. Mit dem Shampoo einen Irokesen Schnitt probieren.
  13. Pissen.
  14. Ausspülen und aus der Dusche raus.
  15. Leicht abtrocknen. Selbstgespräche über die Wasserflecken ausserhalb führen, weil der Duschvorhang die ganze Zeit aus der Badewanne heraushing.
  16. Nochmals die Größe des Wieners im Spiegel betrachten und abschätzen.
  17. Duschvorhang offen lassen, nasse Duschmatte auf dem Boden, Licht und Ventilator anlassen.
  18. Zum Schlafzimmer zurück mit dem Handtuch um die Hüfte. Wenn die Frau wieder vorbeikommt, das Handtuch wegziehen, mit dem Wienerle wackeln und huh huuh machen.
  19. Nasses Badetuch aufs Bett schmeissen.

Wenn du über die Wahrheit hinter diesen Tatsachen nicht lachen konntest, dann stimmt etwas mit dir nicht.

 

 

Teilen

Ähnliche Artikel:

  1. Die Frau, der jeder Mann gehorcht
  2. EHEC – Virus
  3. Sylvie van der Vaart hat Brustkrebs
  4. “My name is” – eine neue Castingshow
  5. Erster oben ohne Friseursalon

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de