Home » Allgemein, Werbung » Abartig verarbeitete Nahrungsmittel

Abartig verarbeitete Nahrungsmittel

Ich habe meine eigene Hitliste der abartigen Nahrungsmittel. Es ist erschreckend, was so unter diesen Begriff fällt. Völlig denaturierte Produkte, die mit der ursprünglichen Form nichts mehr gemeinsam haben. Gemeinsam ist ihnen, dass man sie essen kann, ohne sofort erkennbare körperliche Schäden davonzutragen. In der Regel bildet ein Naturprodukt die Grundlage, das aber total verändert und mit jeder Menge Farb- und Aromastoffen versehen wird.

Besonders krass ist dies bei Süßigkeiten wie Weingummi. Da beißen die Farben manchmal so richtig ins Auge. Die Geschmacksrichtungen sind vielfältig und meistens absolut künstlich erzeugt. Ich glaube nicht, dass ein Himbeerkaubonbon jemals eine Himbeere auch nur von Weitem gesehen hat. Ein kleiner chemischer Vorgang und schon wird aus Himbeer Zitrone. Die Farben sind nur da wichtig, wo die Leckerei nicht in buntes Papier eingewickelt ist. Ich möchte gar nicht wissen, auf was die armen Kinder manchmal so herumkauen.

Ekelig finde ich auch die Fertiggerichte, die erst aussehen wie vertrocknete krümelige Essensreste und die sich durch übergießen mit heißem Wasser in ein Spagettigericht oder eine Suppe verwandeln. Kaum anzunehmen, dass da irgendetwas enthalten ist, was einen Nährwert oder wichtige Bausteine für unseren Körper enthält.

Beinahe übel wurde mir bei der letzten WM, als in den Pausen bei Sky immer die Werbung für Tilman`s Toastys oder so ähnlich lief. Offenbar handelt es sich dabei um Schweinefleisch, das mittels intensiver mechanischer Bearbeitung in ein Gebilde verwandelt wurde, das an eine Scheibe Toastbrot erinnert. Dieses wurde dann noch paniert. Man steckt es in den Toaster

und schon ist es zum Verzehr bereit. Sieht so die Mahlzeit der Zukunft aus? Ich hoffe, nein.

Zurzeit ist allerdings mein Favorit etwas, was ich gerne esse und was in der Regel auch gesund ist. In diesem Design habe ich es allerdings noch nie gesehen. Es handelt sich um Äpfel. Diese kommen aus China und werden bei NP angeboten. Sie haben Muster in Herzform oder in Form eines Blumenstraußes auf der Schale. Und es sieht so aus, als sei das ganz natürlich. Wahrscheinlich ist es besser, so einen Apfel zum Valentinstag zu verschenken als Süßigkeiten. Aber abartig finde ich es schon, wenn Obst so präpariert wird, wie immer es auch gemacht wird.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de