Home » Allgemein » Anleitung: Adventskranz basteln

Anleitung: Adventskranz basteln

Einen Adventskranz selber machen – Dies ist wohl das, was viele jedes Jahr aufs neue vor eine neue Herausforderung stellt. Wenn man einen fertigen Adventskranz kauft, dann fehlt irgendwie meist das gewisse etwas. Ein selbstgemachter Adventskranz hingegen bedeutet zwar nicht immer einen preislichen Vorteil, bringt aber das gewisse etwas mit. Zudem kann das basteln des eigenen Kranzes gerade mit Kindern sehr viel Spaß machen. Beliebt ist auch ein jährliches Familientreffen mit Oma, Opa, Tanten und Onkel – Alle zusammen gestalten dann in geselliger Runde ihren Adventskranz.

Wer nicht so gerne bastelt braucht keine Angst zu haben, denn einen Adventskranz selbst zu basteln ist nicht schwer und erfordert nicht viel Geschick.

Was wird für einen Adventskranz benötigt:

– Tannenzweige mit einer Länge von 10 cm – 15 cm
–  Adventskranzrohling (von Strohrohlingen ist abzuraten)
– Blumendraht und etwas dickeren Draht (für die Kerzen)

Dann beginnt man, den Blumendraht um den Rohling zu wickeln. Es schollte schon möglichst fest gewickelt werden, allerdings nicht zu straff. Anschliessend stecken wir die Tannenzweige in die dadurch entstandenen Schlaufen zwischen Rohling und Blumendraht.

Dann kommen wir zu den Kerzen. Hierfür kann der dickere Draht einfach durch die Kerzen gebohrt werden. Dann werden die Kerzen auf dem Kranz mit dem Draht befestigt, indem der Draht mit der angesteckten Kerze einfach um den Kranz gelegt wird. Das ganze ordentlich verknoten und schon stehen die Kerzen wie eine Eins auf dem Kranz.

Das Grundgerüst vom Adventskranz ist nun fertig. Man kann nun anfangen ihn nach eigenen Wünschen zu dekorieren. Geeignet ist alles, was irgendwie zu Weihnachten passt. Gern gesehen sind Dinge wie: Zimt, kleine Engel, Engelslocken, getrocknete Früchte, Tannenzapfen und kleine Weihnachtskugeln.

Diese Dinge bekommt man eigentlich in Massen im Baumarkt. Allerdings lohnt es sich dabei auf die Preise zu achten, denn teilweise wird dafür richtig Geld verlangt. Tannanzapfen bekommt man vielleicht auch aus dem eigenen Garten oder bei einem Sonntagsspaziergang.

Das schöne ist, dass viele Dinge vom selbstgebastelten Adventskranz auch im nächsten Jahr wieder verwendet werden können. Dies heisst, dass der nächste Kranz etwas preiswerter werden wird. Und wenn man Probleme hat etwas Tannenzweige zu besorgen, dann kann man auch mal eben in den Garten oder in den des Nachbarn mit einer Gartenschere gehen und dort die Thuja-Hecke etwas quälen.

Viel Spaß beim basteln des eigenen Adventskranzes.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de