Home » Allgemein » Anleitung: Xbox 360 flashen und FAQ

Anleitung: Xbox 360 flashen und FAQ

Wie bei jeder anderen Spielkonsole ist es auch mit der Xbox nicht möglich, eine Sicherungskopie abzuspielen. Durch einen Eingriff in das Gerät ist es allerdings trotzdem möglich, eine Sicherungskopie zu spielen. Anbei haben wir eine kleine Anleitung zum flashen der Xbox gebastelt. Einige Links zu dem Thema und einer ausführlichen Anleitung gibt es am Ende dieses Artikels.

Als erstes sollte man wissen, daß es verschiedene Laufwerke in der XBox gibt. Diese müssen auch unterschiedlich geflasht werden bzw. braucht man unterschiedliche Software. Daher sollte man damit beginnen, daß man zuvor schaut, welches Laufwerk in der Xbox verbaut ist. Die Hitachi-Laufwerke sind ein wenig komplizierter, sind aber ebenfalls kein Problem.

Das öffnen der Xbox 360 kann sich als sehr schwierig erweisen. Daher haben wir hier einen Link zu der Anleitung. Anleitung: Xbox 360 öffnen.

Zum flashen der Xbox benötigt man folgende Dinge:

  • Motherboard mit SATA Anschluß
  • USB-Stick

[filebase:file:file=2]

  • Extreme Firmware (findet man bei Google)

Hat man sich alles besorgt, dann kann man beginnen. Als erstes muss der Xtreme Bootmaker installiert werden. Ist dieser installiert, wird muss man ihn starten. Anschliessend geht man auf „General Options“. Unter „Open Firmware wählt man dann die Firmware, welche man sich über Google besorgt hat. Dann einen Haken bei „Use Custom“ und sich über „List Controllers“ den SATA-Port auswählen. Nachdem dies gesehen ist, muss noch das USB-Laufwerk ausgewählt werden. Dann muss auf „Create Disk“ geklickt werden.

Dann wird das Powerkabel von der Xbox sowie das AV-Kabel angeschlossen. Das SATA-Kabel der Xbox führt zum PC. Wenn dies gemacht ist, dann bootet man den PC vom USB-Stick. Sobald eine Eingabeaufforgerung zu sehen ist, wird die Xbox eingeschaltet. Anschliessend schreibt man „xRead“ – Dann wird wieder der SATA-Port gewählt und es wird ein Backup der originalen Firmware auf dem Stick geschrieben.

Dann muss das SATA-Kabel abgesteckt und die Xbox ausgeschaltet werden. Nachdem man dies gemacht hat, muß erneut vom USB-Stick gebootet werden. Erreicht man wieder die Eingabeaufforderung steckt man das SATA-Kabel wieder ein und startet die Xbox.

Nun „xWrite“ eingeben und wieder den SATA-Port wählen. Das war es auch schon. Das Laufwerk wird nun geflasht. Nachdem der Prozess abgeschlossen ist, kann man die Xbox wieder zusammen bauen.

Das Baclup welches sich auf dem USB-Stick befindet sollte gut gesichert werden. Die Xbox ist nun modifiziert und kann wie gewohnt verwendet werden. Sicherungskopien sollten nun spielbar sein.

Eine Ausführliche Anleitung findet sich hier

Viel Spaß beim flashen der Xbox 360.

5 Kommentare

  1. mod xbox 360 sagt:

    xbox 360 rockt! das mit der entwarnung von hans wurst kann ich auf jeden fall bestätigen.

  2. Casinschweizer sagt:

    Xbox 360 ist meine Lieblingsspielkonsole!

  3. hans wurst sagt:

    also ich kann entwarnung geben, nutze schon seit über 4 jahren die lt-firmware und ich hatte noch nie probleme! als vor 2jahren die bann-welle statt fand hats mich zwar auch erwischt, konnte aber über 2jahre ohne probleme zocken!!!!

    also keine sorge, solange man auf paar sachen achtet (keine spiele vor release zocken, ap2 etc) kann man auch getrost online zocken…

    peace

  4. Faris sagt:

    Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass bei einer geflashten XBox der Zugang verwährt wird. Ich habe auch einige Freunde, die das bestätigen.

  5. Dirk sagt:

    Ist das aber nicht so, dass einer geflashten XBox der Zugang zum Onlineportal verwährt wird? Ich habe zwar keine XBox, aber bei diesem Text hier fehlt eigentlich noch die Erklärung, wie man Spiele-Backups erstellt. Sonst hat das Flashen ja keinen weiteren Sinn, oder?

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de