Home » Allgemein » Benzinpreise zu Ostern

Benzinpreise zu Ostern

Es ist eigentlich jedes Jahr das gleiche – Sobald Ferien anstehen steigen auf seltsame Weise die Benzinpreise. Der Grund ist dabei immer der gleiche. Zumindest offiziell heisst es immer, dass der Preis für Rohöl dafür verantwortlich ist. Tatsächlich kann man aber eigentlich nie einen besonders auffälligen Anstieg des Rohölpreises zu dem Zeitpunkt feststellen.

Den Bock hat der Bundespräsident Horst Köhler abgeschossen. Er sagte zuletzt, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn Benzin in Deutschland etwas teuter ist als in anderen Ländern. Hiermit würde man die Menschen in Deutschland dazu bewegen, etwas für die Umwelt zu tun.

Meiner Meinung nach ist diese Aussage absolut lächerlich. In einem Land, wo viele Menschen auf das Auto angewiesen sind und wo viele Arbeitsplätze von der Autoindustrie abhängen sollte man eher darauf achten, dass die Benzinpreise so gestaltet sind, dass die Menschen auch weiterhin Mobil bleiben. Ausserdem kann sich wohl niemand darüber beschweren, dass durch die Spritpreise zu wenig Geld in die Kassen gespült wird.

Nachdem ich diese Worte von Herrn Köhler gehört habe, habe ich mich gefragt, wieso ein Bundespräsident eine solche Aussage treffen kann.

Ich kann nur hoffen, dass die Politik endlich mal aufwacht und merkt, dass hohe Benzinpreise auch Arbeitsplätze kosten. Wenn die Leute nicht mehr mobil sind, dann werden sie kaum einen Job annehmen, der mit öffentlichen  Verkehrsmitteln schwer zu erreichen ist. Ausserdem leben die Werkstätten und die Autohersteller von denen, die gerne Auto fahren oder es eben für berufliche Zwecke brauchen.

Ich habe schon fast die Hoffnung aufgegeben, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de