Home » Allgemein » Bloggen – Der eine machts, der andere nicht

Bloggen – Der eine machts, der andere nicht

SegaPro gehört ja zu den Blogs die noch sehr frisch sind. Und obwohl der Start von SegaPro erst wenige Monate her ist ist die Anzahl der Besucher die regelmäßig auf diese Seite kommen doch schon recht hoch. Ich erkenne deutlich eine Entwicklung nach oben und dieser Trend wird sich vermutlich weiterhin fortsetzen.

Ich sehe, dass ich doch Themen wähle, welche für viele Menschen interessant sind und ich möchte mich an dieser Stelle einmal bei allen treuen Lesern für die sehr gute Teilnahme an diesem Projekt bedanken.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Alper, der mir immer wieder mit einem guten Rat zur Seite steht.

Bloggen ist für mich persönlich etwas besonderes. Ich habe dadurch viele interessante Menschen und Projekte kennengelernt und fast täglich stosse ich wieder auf neues.

Vor allem der Zusammenhalt zwischen den Bloggern fasziniert mich dabei besonders. Jeder versucht seine Informationen so schnell wie möglich zu verbreiten und untereinander tauschen Blogger sich über interessante Themen aus. Dies ist etwas, was es in dieser Art wohl nur beim bloggen gibt.

Informationen über Dinge die man beschreibt bekommt man natürlich überwiegend aus dem Internet von zahlreichen anderen Webseiten, die das selbe Ziel haben: Informationsaustausch und Netzwerke – Ich bin bislang immer davon ausgegangen, dass jeder Blog dieses Ziel verfolgt. Der eine mehr, der andere weniger.

Dann habe ich festgestellt, dass es Blogs gibt, die darauf aus sind, in ihrer Art einmalig zu sein. Dort geht es in erster Linie darum, dass Menschen aufgrund eines bestimmten Interesse nur auf diese und auf keine anderen Webseiten zugreifen. Dann gibt es wiederrum Seiten, die einfach nur darauf aus sind, möglichst Themen zu wählen, die einfach nur Traffic verursachen, damit die Einnahmen von diversen Werbepartnern nach oben schnellen.

Gehört habe ich oftmals von Seiten, die sich nicht viel aus Netzwerken machen, sondern ihr eigenes Süppchen kochen. Dort werden weder andere Blogs verlinkt, noch teilt man die Informationen mit anderen Blogs. Ich dachte allerdings dabei immer, dass die Anzahl solcher Seien eher gering ist und ich so schnell damit nicht in Berührung komme. Allerdings wurde ich nun vor wenigen Tagen eines besseren belehrt.

Vor einiger Zeit hatte ich einen Artikel über die Playlist von Germany’s Next Topmodel geschrieben. Diese findet man zu hunderten im Netz. Ich habe diese Liste also übernommen und meinen Text dazu geschrieben. Nach einigen Tagen habe ich dann eine Mail von einem Herrn bekommen, der sich tierisch darüber aufgeregt hat, dass ich „seine“ Liste „geklaut“ habe. Er hat drauf bestanden, dass ich in dem Artikel auf den Artikel von seinem Blog verlinke, was ich dann auch getan habe.

Dann hatte ich hier auf SegaPro einen Bericht über das iPhone geschrieben, welcher sich damit befasste, wie man einen Jailbreak/Unlock durchführt. Diese Informationen habe ich, wie die meisten anderen Blogs auch, von einem anderen Blog. Der Artikel hat mir sehr gut gefallen, also habe ich ihn in eigenen Worten abgeschrieben. Nicht unüblich beim bloggen. Durch einen blöden Zufall, war dieser Artikel wieder von der selben Quelle. Ich habe die weder in meinem Reader oder sonstiges, es war halt einfach wirklich wieder ein blöder Zufall.

Schwupp bekam ich wieder eine Mail von Herrn M. Mittwich von www.early-adopter.info. Er forderte mich dieses mal dazu auf, den Artikel zu löschen und setzte mir dafür eine Frist bis Freitag um 12 Uhr. Ansonsten würde er rechtliche Schritte in Form einer Abmahnung bzw. einer Unterlassungserklärung gegen mich einleiten. Ich hatte auf diese Mail geantwortet, dass ich durchaus seinen Artikel als Vorlage verwendet habe und der Artikel demnach natürlich sehr ähnlich ist. Er schrieb dann aber zurück, dass es ihm einfach zu ähnlich wäre und daher bleibt er weiter bei dem Ultimatum.

Ich habe den Artikel nun gelöscht, möchte euch aber an dieser Stelle in jedem Fall darüber informieren. Meiner Meinung nach gibt es anscheinend Blogger, die einfach nur stur ihr eigenes Ding machen und nicht so recht wissen, worauf es beim bloggen eigentlich ankommt.

Dieser Artikel dient in keinster Weise dazu, den Herrn Mittwich schlecht zu machen oder ähnliches. Aber das schöne an einem Blog ist, dass er die persönliche Meinung des Autors zeigt. Und meine persönliche Meinung zu diesem Thema habe ich an dieser Stelle geschrieben. Meiner Meinung nach „Unter aller Kanone“.

Auszüge der Mail werde ich hier selbstverständlich aus Datenschutztechnischen Gründen nicht veröffentlichen.

Ich habe aus der Aktion gelernt. Es gibt meiner Ansicht nach doch mehr Seiten von denen man sich keine Inf0rmationen holen sollte wie ich dachte. In diesem Sinne macht eine gegenseitige Verlinkung auch keinen Sinn, denn man darf anscheinend ja nicht das selbe Thema behandeln.

Ich danke euch und wünsche allen Besuchern von SegaPro einen schönen Mittwoch Abend.

2 Kommentare

  1. caschy sagt:

    Verlinken, verlinken und nochmals verlinken 😉

    http://stadt-bremerhaven.de/blogger-abmahnung-blogroll-linkarmut-und-gekuerzte-feeds/

    Haben WIR Blogger alles was von.

  2. Michael sagt:

    Um auch mal etwas dazu zu sagen:
    Es wäre kein Problem gewesen, wenn du auf meinen Artikel als Quelle deines Beitrags verlinkt hättest. So wie es unter Bloggern auch üblich ist.
    Viele verlinken nicht auf die Originalbeiträge (so wie diese Seite hier z.B.) aus dem Gedanken heraus „bloß nicht verlinken, nachher klickt noch jemand drauf und findet diese andere Seite vielleicht auch noch besser als meine“. Tja, wer so denkt, dem kann man nicht mehr weiterhelfen.
    Zum Glück hat der Großteil der deutschen Blogger aber nicht diese Denkweise und verlinkt auf die jeweilige Quelle. Auch weil diese einen gewissen Mehrwert für den Leser bildet und dieser sich bei Bedarf weitere Infos holen kann.

    Wie auch immer, um diesen Kommentar abzuschließen:
    Abschreiben ohne Angabe der Quelle gehört sich einfach nicht. Beim ersten Mal habe ich dich noch freundlich darauf hingewiesen und um eine Verlinkung gebeten. Von „der sich tierisch darüber aufgeregt hat“ kann bei einer Wortwahl wie „bitte ich Sie“ wohl kaum die Rede sein.
    Wer allerdings ein zweites Mal abschreibt und wieder nicht verlinkt, hat es wohl einfach nicht kapiert und muss anscheinend eine „auf den Deckel“ bekommen.

    So wie ich dich einschätze wird dieser Kommentar wahrscheinlich sowieso nicht veröffentlicht und im Datennirvana verschwinden…

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de