Home » Allgemein » Brasilianische Fußballer kehren zurück nach Brasilien

Brasilianische Fußballer kehren zurück nach Brasilien

Mir ist schon letzte Saison diese Entwicklung aufgefallen, dass viele brasilianische Fußballer aus Europa nach Brasilien zurückkehren. Und es handelt sich nicht ausschließlich um altgediente Spieler, die ihre Karriere in ihrem Heimatland ausklingen lassen wollen, auch viele Spieler, die noch voll im Saft sind, wechseln aus Europa zurück nach Südamerika.

Beim aktuellen Copa Libertadores-Titelgewinner FC Santos gibt es schon drei Beispiele für diese Entwicklung. Einmal wäre da der vom Alter her eigentlich kurz vor dem Fußballerzenit stehende Elano, der letztes Jahr im Alter von 29 Jahren von Galatasaray nach Brasilien zurück gewechselt ist. Dann wären da noch Keirrison und Diogo, die beide von ihren europäischen Vereinen (FC Barcelona und Olympiakos Piräus) zu Santos ausgeliehen wurden.

Beim FC Sao Paulo gibt es dann sogar noch mehr Beispiele dafür. Da wäre der Stürmer Luis Fabiano, der mit dem FC Sevilla eigentlich auf hohem europäischem Niveau gespielt hat (damit will ich nicht sagen, dass die brasilianische Liga nicht das Niveau einer europäischen Top-Liga hat), der immernoch vom HSV nach Sao Paulo ausgeliehene Alex Silva, der sich in Hamburg nie richtig durchsetzen konnte, Ilsinho, der schon mit 24 Jahren von Donetsk wieder zurück zu Sao Paulo gewechselt ist und der Altmeister Rivaldo, der mit 39 Jahren noch mal in den Profifußball zurückgekehrt ist.

Dann haben wir Flamengo Rio de Janeiro, bei dem wohl der berühmteste Fall der Europa-Rückkehrer spielt: Ronaldinho, der seit neuestem anscheinend Ronaldinho Gaucho genannt wird (?). Ronaldinho konnte ja nach seiner Barcelona-Zeit nie wieder an seine Weltfußballerform anschließen. Dann wären da auch noch Thiago Neves, der 2008 mit vielen Vorschusslorbeeren nach Hamburg gewechselt war, doch von Anfang an nicht überzeugt hatte und dann nach Saudi-Arabien wechselte, um Anfang des Jahres an Flamengo verliehen zu werden, und Deivid, der drei Jahre bei Fenerbahce Istanbul gespielt hat, bevor er nach Rio kam.

Andere sehr prominente Beispiele sind Adriano, ehemaliger Topstürmer von Inter Mailand, der nach seiner Hochzeit nur noch mit Undiszipliniertheiten neben dem Platz auffiel und nun bei Corinthians unter Vertrag steht und Deco, Ex-Spielmacher beim FC Barcelona und FC Chelsea. Weitere bekannte Spieler sind der ehemalige Arsenal-Verteidiger Gilberto Silva, ehemals Portugal-Legionäre Fabio Rochemback und Liedson (der sogar portugiesischer Nationalspieler ist), André Lima, der sich in Berlin nicht durchsetzen konnte, Brandao (ebenfalls ehemals in Donetsk beschäftigt), ein weiterer Ex-Berliner – und immernoch brasilianischer Nationalspieler – Gilberto und Fred, der lange bei Olympique Lyon im Sturm stand.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de