Home » Allgemein » Bundestagswahl: Ergebnis ein Skandal ?

Bundestagswahl: Ergebnis ein Skandal ?

Gerade im Fernsehen habe ich etwas krasses entdeckt. Ein Mann aus Magdeburg hat versucht 4 mal wählen zu gehen und hat damit sogar Erfolg gehabt. Der Versuch und die Durchführung waren dabei ganz einfach.  Er besorgte sich weitere Wahlkarten von Bekannten und Freunden die nicht an der Wahl teilnehmen wollten. Mit diesen Wahlkarten ging er dann zum Wählen. Da er keinen Ausweis vorzeigen musste, hat er seine Stimme abgegeben und ist wieder verschwunden.

Dann ist er zum nächsten Wahllokal gegangen und hat dort das selbe gemacht. Wieder hat er seinen Stimmzettel bekommen und konnte seine Stimme abgeben. Nachdem er dies getan hat ist er dann wieder in das vorherige Wahllokal gegangen. Wieder musste er keinen Ausweis vorlegen und konntte somit das dritte mal seine Stimme abgeben. Zum Schluss ist er dann wieder in das zweite Wahllokal gegangen. Dort wollte man wieder keinen Ausweis sehen, also hatte er die Gelegenheit, seine Stimme das vierte mal abzugeben.

Der Mann aus Magdeburg beteuert, dass er die Stimmzettel ungültig gemacht hatte, damit das Wahlergebnis nicht verfälscht wird. Seiner Aussage nach war es lediglich ein Versuch, um einmal zu schauen, wieviel Erfolg man damit hat. Nachdem er diesen nun tatsächlich gehabt hatte ist er damit zur Presse. RTL ist der Sache einmal auf den Grund gegangen und hat ein paar Menschen in Berlin gefragt, ob sie ihren Ausweis beim wählen vorlegen mussten. Keiner der befragten Personen musste demnach den Ausweis vorzeigen.

Auch Jessica und ich waren Wählen gewesen. Wir mussten ebenfalls keinen Ausweis vorlegen.

RTL hat daraufhin versucht, mit Bürgermeistern und Politikern zu sprechen, diese weisen alle Vorwürfe von sich. Lediglich ein Politiker hatte gegenüber RTL gesagt:

Naja schauen Sie doch mal. Viele haben ihren Personalausweis oft gar nicht mit. Wenn man denen nun sagt, dass sie doch bitte nach Hause gehen sollen um den Ausweis zu holen, dann kommen diese doch nicht wieder.

Naja das Argument klingt einleuchtend, aber ist das ein Grund, dass man in Gefahr läuft das Ergebnis zu verfälschen? Ich denke man sollte lieber wenige Wähler haben die dafür richtig wählen, als viele Wähler wo man dem Ergebnis nicht ganz trauen kann.

Und „Willkommen in Deutschland“ – Der Mann aus Magdeburg hat nun eine Anzeige wegen Wahlmanipulation bekommen. Armes Deutschland.

RTL will nun prüfen, ob man das Ergebnis anfechten kann und in wie weit das Wahlergebnis nun falsch sein könnte. Ich halte euch auf dem laufenden.

1 Kommentar

  1. Schlee sagt:

    Naja nach den Bericht von Rtl über den Wahlbetrug brauchen wir uns nicht wunderndas sich bei und im Land nichts Ändert könnte ja sein das da schon ANDERE drauf gekommen sind.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de