Home » Allgemein, Kino & TV » Cars 2 – ein wirklich witzig gestalteter Zeichentrickfilm

Cars 2 – ein wirklich witzig gestalteter Zeichentrickfilm

Heute möchte ich Euch über einen Film berichten, der mir persönlich als besonders sehenswert erschien; als leichte Sonntagnachmittagsunterhaltung an trüben Novembertagen…: „Cars 2“.

nach dem sehr erfolgreichen ersten Teil „Cars“ (2006), bei dem der US-amerikanische Regisseur John Lasseter nicht nur als Produzent, sondern auch als Regisseur tätig war, erschien im Juli 2011 der zweite Teil. Die Handlung ist eigentlich nur Nebensache – sofern man dies bei einem Film behaupten kann… Vielleicht bekam der Film deswegen auch von Experten keine besonders gute Kritik…

Naja, jedenfalls nimmt das Nascarauto Lightning McQueen an einem 3-Rennen Grandprix teil, um es seinem Erzrivalen zu zeigen, dem arroganten Formel-1-Rennwagen Francesco Bernolli. Sein bester Freund, der Abschleppwagen Hook, begleitet ihn und wird prompt mir einem Geheimagenten verwechselt – im wahrsten Sinne des Wortes wird der Ziegenbock zum Gärtner gemacht. So nimmt die Geschichte in zwei Handlungsebnen ihren Lauf: zum einen die Autorennen, zum anderen die Spionageaffäre. Beide Ebenen treffen natürlich irgendwann aufeinander…

Was „Cars 2“ zu etwas ganz Besonderen macht, ist zum einen die wunderschöne Grafik, nicht nur der Autos selbst, sondern auch der Landschaftenn und Kulissen. Jedes „car“ stellt ein echtes Auto dar, und selbst wenn man auf diesem Punkt kein Experte ist, so lassen sich die einzelnen Modelle unschwer erkennen. Darüber hinaus haben die Autos Namen, die dies verdeutlichen.

Sämtliche Protagonisten werden von Autos dargestellt; in den gesamten 107 Minuten des Films kommt kein einziger Mensch vor. Auch hierbei ist die grafische Gestaltung der Charaktere einfach perfekt gelungen. Ob die „Queen“, ihre Leibwächter oder die italienische Familia – jede der Figuren ist auf ihre Art glaubwürdig und liebevoll dargestellt worden. Dies allein schon macht „Cars 2“ zu einem der sehenswertesten Zeichentrickfilme der Gegenwart. Hinzu kommen noch wirklich komische Sprüche (meistens von Hook), die mir manchmal fast die Tränen vor Lachen in die Augen trieben. Auch die teilweise sehr humorvolle Namensgebung, wie beispielsweise „Big Bentley“ statt „Big Ben“ zeugen von einer sehr starken Fantasie der Macher dieses Films sowie großer Liebe zum Detail.

Wie gesagt: „Cars 2“ ist kein anspruchsvoller oder zum Nachdenken anregender Film, sondern einfach als lustiger Zeitvertreib anzusehen – und dafür ist er bestens geeignet!

2 Kommentare

  1. Elietta Becker sagt:

    Genau :)! Ich glaube auch, dass dieser Film sehr viele Fans hierzulande hat, denn es gibt dieses Jahr überall „Cars“-Adventskalender zu kaufen… 🙂

  2. Pocahontas sagt:

    Ich finde Cars 2 auch nicht so schlecht, wie er in manchen Blogartikeln gemacht wird. Es handelt sich ja auch um einen Kinderfilm, der in erster Linie die Bedürfnisse von kleinen Jungs bedienen soll. Die umweltfreundliche Story gibt aber auch für Erwachsene viel her.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de