Home » Allgemein » Das Neda Video aus dem Iran

Das Neda Video aus dem Iran

Das Video von Neda, der jungen Frau aus dem Iran ist im Moment überall im Internet zu finden. Seit einigen Stunden wird versucht die Verbreitung des Videos zu stoppen. Allerdings gelingt dies (zum Glück) nicht. Dies dürfte einmal mehr zeigen, dass sich das Internet nicht zensieren lässt und irgendwann verstehen es vielleicht auch unsere Politiker.

Ich habe sehr lange überlegt ob ich diesen Artikel schreibe und habe mich, wie man sieht, nun doch dazu entschlossen.

Ich finde jeder auf der Welt soll ruhig wissen, was passiert ist. Wir wissen alle, dass unsere Welt voller Gewalt und Ungerechtigkeit ist, aber wir hoffen oder meinen immer, dass sich langsam etwas bessert. Allerdings ist davon im Moment nichts zu sehen und in einigen Ländern ist man noch weiter davon entfernt wie man denkt.

So wurde auf offener Straße eine junge Demonstrantin erschossen. Der Schuss war gezielt und traf Neda direkt ins Herz. Sie sackt zusammen und ist sofort tot.

Der Schuss kam von einem Basiji-Milizen. Für Neda kam jede Hilfe zu spät.

Die ersten TV-Sender fangen nun langsam an, das Video, welches von einem Augenzeugen per Handy oder ähnlichem aufgenommen wurde, zu senden. 40 Sekunden lang sieht man viel Blut und verzweifelte Versuche, Neda das Leben zu retten.

WARNUNG:

Bitte schaut euch das Video nur an, wenn ihr starke Nerven habt und Blut sehen könnt. Es handelt sich dabei um eine ungeschnittene Version. Kinder sollten dieses Video keinesfalls sehen.

Ich kann nicht dafür garantieren, wie lange dieses Video noch zu sehen ist. Es ist nicht auszuschliessen, dass dieses Video in den nächsten Stundenn gelöscht wird. Wenn ihr eine neue Quelle habt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir diese mitteilen würdet.

Die Stimmen der Presse klingt eher etwas feige. So wird der Inhalt des Videos nur geschildert, keinesfalls aber gezeigt. Nach dem Vorfall wurden im Iran sogar die Handynetze abgeschaltet, um eine Verbreitung solcher Videos zu verhindern. Allerdings waren einige Leute schneller wie die Mobilfunkanbieter im Iran.

Im Iran laufen im TV Sportsendungen, während die Straßen in Flammen stehen und brutale Morde begangen werden.

(via)

3 Kommentare

  1. Rajdie Saado sagt:

    bin heute erst auf deine seit hier gestossen:
    mich stört dieser Satz:
    „Der Schuss kam von einem Basiji-Milizen.“
    Dieser schuss war, wie du schon sagtest, gezielt auf die junge neda geschossen. Die frage fur mich lautet hierbei was fur ein interesse hat ahmedinejad (bzw seine Leute) eine junge an den protesten, soweit ich informiert bin, unbeteiligte frau zu töten? (sie war ja in begleitung ihres lehrers)
    Ich denke eher das dies eine gezielte Provokation ist, um, wie die medien bereits anmerkten, diesen protest ein gesicht zu verleihen und die situation dort weiter zur eskalation zu bringen!

    Wir alle sollten doch langsam wissen wie verlogen, nicht nur die „anderen“, sondern auch unsere (westliche welt) Politiker sind!
    Ich kauf es den amerikaner/ franzosen etc nicht ab, das sie nix mit den protesten (oder auch an den Mord an Neda) zu tun haben! ich weis, aus erfahrung, das auch „unsere“ Politiker lügen! (siehe aktuell die kundus affäre bzw die Irak Lügen, wo US Ausenminister Powell, bewust die UN (!) mit gefalschte fotos bzw falschen beweisen getäuscht hat!)

  2. Axel sagt:

    http://theync.com/media.php?name=10392-full-neda-murder-video
    Da ist der komplete Video zu sehen, von vor dem Schuss bis zum Ende. Und noch eine andere Handycamaufnahme.
    Warnung: Diese Seite ist absolut grauenhaft, da ist Neda fast harmlos. Bitte nur anklicken, wenn es unbedingt erwünscht ist.
    Der Tod dieser jungen Frau hat mich sehr bewegt. Dennoch glaube ich das Ahmadinedschad demokratisch mit grosser Mehrheit gewählt wurde. Usrael fachte diesen sinnlosen Protest an.

  3. Monika sagt:

    Ich kann ja nicht helfen. Ich kann nur sehen und bin dabei zutiefst berührt und betroffen. Berührt von dem Mut der Menschen, zu zeigen, was passiert und warum. Berührt von einem sinnlosen und viel zu frühen Tod und dem Leid für die betroffenen Angehörigen. Betroffen von der Kaltschneuzigkeit eines Landsmannes, der es schafft auf Grund seiner selbstherrlichen Überzeugungen auf Landsleute zu schießen. Keine Überzeugung auf dieser Welt, sei es die Religiöse, Politische oder Eigennützige, kann und darf so „richtig“ sein, dass man dafür mordet. Ich denke an die Menschen, die für Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen und wünsche dabei allen aufrichtigen und tapferen Menschen dabei von tiefsten Herzen Mut, Standfestigkeit und Glück.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de