Home » Allgemein » Das SmartPad als Alternative zum iPad

Das SmartPad als Alternative zum iPad

Das Apple iPad ist in Deutschland noch nicht lange auf dem Markt und schon hat es einen Konkurrenten. Das SmartPad von 1:1 kann in Sachen Funktionalität und Design ganz locker mit dem iPad mithalten.

Seit Monaten stehen Apple-Fans Schlange um irgendwo noch ein iPad zu erwischen. Die Nachfrage ist groß und der Bestand im Lager klein. Kein Wunder also, dass nun auch andere Hersteller Lunte gerochen haben und mit einem eigenen Gerät ein Stückchen vom Kuchen ab haben wollen. Und dabei müssen sich die Alternativen zum iPad keinesfalls verstecken, denn im eigentlich bieten sie die selben Funktionen wie das iPad.

Der einzige Haken an der Sache ist der, dass es das SmartPad von 1&1 nicht einfach so im Laden zu kaufen gibt. Das Gerät kann man bekommen, wenn man eine Internetflat mit einer Geschwindigkeit von 16.000 kb/s. Allerdings ist dies nicht weiter schlimm, denn der Preis von 30 Euro im Monat für zwei Jahre inkl des neuen SmartPads ist eigentlich angemessen.

Und auch bestehende Kunden haben in Kürze die Möglichkeit, ein solches Gerät zu erwerben. Wie dies allerdings genau gestaltet ist, wird sich noch zeigen. Aktuell liegen hierzu noch keine Informationen vor.

Apple ist natürlich eine Marke, die sich sicherlich nicht vor einem Alternativgerät fürchten muss. Viele Menschen kaufen die Produkte von Apple ja auch deswegen, weil Apple drauf steht. Irgendwie sind Apple-Produkte in den letzten Jahren extrem in die Mode gekommen. Den großen Durchbruch in Deutschland gab es wohl mit dem iPhone. In den USA sind die Produkte von Apple schon wesentlich länger beliebt als hier.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de