Home » Allgemein » Der ETV – eine junge Mannschaft voller Leidenschaft

Der ETV – eine junge Mannschaft voller Leidenschaft

Erinnert Ihr Euch noch an den ETV, den Eimsbütteler Turnverband, der in der ersten Runde des diesjährigen DFB-Pokals für Furore sorgte?

Der Landesligist (6. Liga) des drittgrößten Sportvereins in Hamburg qualifizierte sich am 01.06.2011 durch einen 1:0-Sieg gegen SV Vorwärts Wacker 04 Billstedt für die Pokalteilnahme. Kurz darauf brach ein Streit über die Aufteilung der circa 110.000 € Pokaleinnahmen (Fernsehgelder) aus. Es ist nun mal so, dass der ETV mit seinen etwa 12.000 Mitgliedern über 30 verschiedene Sportarten ausübt. Alleine die Fußballsparte besteht aus 51 (!) Mannschaften, und wie jeder Verein braucht natürlich auch der ETV Geld. So wären die Einnahmen aus dem Pokal ein willkommenes Zubrot gewesen.

Die Fußballspieler, die diese Einnahmequelle erst möglich gemacht hatten, sahen dies ein wenig anders und erhoben ihrerseits Anspruch auf das Geld. Der Vorstand bot ihnen eine 50:50-Teilung an, was für jeden der Spieler etwa 2.000,- € bedeutet hätte. Diese Summe war ihnen definitiv zu wenig als Lohn für ihren Erfolg. Der Streit eskalierte, die Mannschaft drohte mit Rücktritt und blieb der Siegerehrung zur Pokalteilnahme fern. Ich persönlich fand das damals sehr schade, denn sie haben sich selbst um eine mehr als verdient Ehrung gebracht.

Sätze wie „wir fühlen uns verraten“ (Trainer Dennis Mitteregger) und „wir lassen uns nicht erpressen“ (Vorstand) trugen auch nicht gerade zu einer Einigung bei. Und so kam es, dass vier Wochen nach Erreichen der ersten DFB-Pokalteilnahme seit 69 Jahren, die ein „Erlebnis für alle“ werden sollte, die Mannschaft komplett zurücktrat. Leicht fiel den Spielern dieser Schritt trotz aller Differenzen nicht, denn sie betonten, wie sehr sie ihren Verein geliebt hatten. Damit stellten sie das böse Nachtreten des Vorstandes, er hätte gehört, die Mannschaft hätte eh komplett woanders hingehen wollen, als lächerliche Behauptung hin.

Das so wichtige Pokalspiel gegen Fürth spielte die A-Jugendmannschaft des ETV mit einem Altersdurchschnitt von 19,2 Jahren. Die ersten 17 Minuten konnten sie ein Tor verhindern; kassierten dann aber in der ersten Halbzeit drei und in der zweiten Halbzeit sieben Gegentore. Trotzdem wird dieser Tag den jungen Spielern sicherlich ewig im Gedächtnis bleiben. Während einige der ehemaligen Spieler bereits in neuen Vereinen Spielern, revidierte ein Spieler seine Entscheidung: Gunnar Hitscher bot seinen „Rücktritt vom Rücktritt“ an und spielt wieder für den ETV.

Am 05.08.2011 startete der ETV mit eben dieser jungen Mannschaft in die neue Landesligasaison. Mangelnde Erfahrung machen die Jungs mit ganz viel Herz und Liebe zu ihrem Sport wett – und diszipliniert sind sie allemal. Am 14.10.2011 konnten sie ihren zweiten Heimsieg der Saison feiern. Zwar stehen sie immer noch auf dem 14. Platz der Landesliga, aber diese junge Mannschaft hat gezeigt, dass eine ganz wichtige Komponente beim Fußball niemals fehlen sollte: Leidenschaft.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de