Home » Allgemein » „Deutschland rundet auf“ startet heute!

„Deutschland rundet auf“ startet heute!

Heute beginnt der März, und damit eine der größten bundesweiten Spendenaktionen überhaupt (wenn nicht gar die größte…): „Deutschland rundet auf“.
Von heute an hat man an über 30.000 Ladenkassen im gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit, schnell und unkompliziert einige Cents zu spenden. Nur den Satz „aufrunden, bitte“ beim Bezahlen sagen, und schon wird auf die nächsten 10 Cent aufgerundet. Beispiel: bei 8,87 € zahlt Ihr 8,90 €; bei 7,13 € zahlt Ihr 7,20 €, bei 49,99 € glatte 50,- €. Ein denkbar einfaches System, das aber innerhalb eines Jahres eine Millionensumme an Spenden bringen soll. 90 Millionen Euro, um genau zu sein. Dies ist zumindest die Summe, die der geistige Schöpfer dieser Initiative, Christian Vater, vorschwebt. Der ehemalige Musikmanager rechnet damit, dass jeder zehnte an der Aktion teilnehmen wird. Bei 50 Millionen Kunden täglich erhält man dann die avisierte Summe.
Der Plan an für sich ist super einfach: der Kunde sagt seinen Satz, an der Kasse wird die Spendensumme entsprechend gebucht, die eigens hierfür ins Leben gerufene Stiftung sammelt das Geld ein, und ein Kuratorium prüft die sozialen Einrichtungen, an die die Gelder fließen sollen. Schwerpunktmäßig unterstützt sollen benachteiligte Kinder und Jugendliche werden, aber auch in Bildung und Umwelt soll investiert werden. Jeder Cent soll auch wirklich den Bedürftigen zukommen, da anfallende Verwaltungsgebühren von den teilnehmenden Läden getragen werden, wie beispielsweise Görtz, Penny, Kik, Douglas, Netto und Sportscheck.
Eigentlich ist die Idee genial. Der einzelne Kunde merkt kaum, ob er 2,7 oder 9 Cent mehr im Portemonnaie hat oder nicht. Die Masse macht dann die erhoffte große Summe aus, die man nach einem Jahr unter den sozialen Einrichtungen verteilen möchte. Mal sehen, was dabei herauskommt…
Ich persönlich finde es nur schade, dass man im Vorfeld nicht weiß, wofür das Geld eingesetzt werden soll. Diese Wischi-Wasch-Angaben „soziale Einrichtungen“ könnten ja theoretisch auch Projekte beinhalten, mit denen ich mich so ganz und gar nicht identifiziere – und aus diesem Grund werde ich auch ganz sicher nicht „aufrunden, bitte“ sagen. Dasselbe habe ich des Öfteren aus meinem Bekanntenkreis gehört; darüber hinaus ist die Aufklärung über diese Initiative im Allgemeinen gerade für (ältere) Menschen, die keinen Internetzugang haben, nicht ausreichend. Das ist insofern schade, weil gerade dieses Klientel teilweise täglich einkaufen geht und somit des Öfteren aufrunden könnte…
Dennoch: die Idee von „Deutschland rundet auf“ ist wirklich super!

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de