Home » Allgemein » Die Gier der Menschen wird immer unerträglicher…

Die Gier der Menschen wird immer unerträglicher…

Wisst Ihr, welche menschliche Charaktereigenschaft mir ganz besonders zuwider ist? Die Gier beziehungsweise die Raffgier. Immer wieder werde ich ungewollt Zeuge von Situationen, in denen ich mich regelrecht schäme, zur selben Spezies zu gehören wie manche Zeitgenossen. Sobald es etwas gratis (oder billiger) gibt, legen diese Menschen ein Benehmen an den Tag, welches durch nichts zu entschuldigen ist…

Beispiel 1: in einem Geschäft steht ein Glas mit Bonbons welche für Kunden beziehungsweise deren Kinder gedacht sind. Es ist also absolut nichts dagegen einzuwenden, wenn man sich beim Betreten des Ladens eines nimmt. Meinetwegen auch eines beim Verlassen. Was aber manche Kunden dort wegschleppen, grenzt in meinen Augen fast schon an Diebstahl- ganz besonders unverschämt war eine Frau, die derart viele Bonbons in ihrer Hand hatte, das diese in der Glasöffnung steckengeblieben ist (!). Das muss man sich mal vorstellen!!!

Beispiel 2: Streichholzschachteln im Restaurant. In vielen Lokalen liegen Streichholzschachteln zum Mitnehmen bereit, wenn Bedarf beim Gast besteht. Dieser Bedarf kann meiner Meinung nach wie folgt aussehen: a) ich bin Raucher und habe mein Feuerzeug vergessen; b) ich sammele Streichholzschachteln, oder c) ich kenne jemanden, der welche sammelt. In jedem dieser Fälle würde ich es für angemessen halten, eine Schachtel mitzunehmen. Leider sehen dies viele Gäste anders und bedienen sich – ähnlich wie bei den Bonbons – auf unverschämte Weise.

Beispiel 3: Kalender. Gerade jetzt zum Jahreswechsel liegen in vielen Geschäften Kalender aus – angefangen von welchen in Scheckkartengröße, über „normale“ Wand-, Dreimonatskalender bis hin zu riesigen Wandplanern. Habt Ihr mal darauf geachtet, was unsere Mitmenschen für einen Bedarf an diesen Kalendern haben? Also ich schon, und es würde mich maßlos interessieren, ob sie wirklich in jedem Raum ihrer Wohnung 3-5 davon hängen haben, ihre kompletten Wände damit tapezieren, ihre gesamte Nachbarschaft mitversorgen wollten oder einfach nur raffgierig sind. Mal ehrlich: kein Mensch benötigt 20 Kalender, und ich vermute, sie erfreuen sich auch nur deswegen derart großer Beliebtheit, weil sie gratis sind – die Regale in Geschäften, in denen man sie käuflich erwerben kann, sind nämlich noch recht voll…

Die Liste an Beispielen ließe sich ewig fortführen: Kugelschreiber an der Tankstelle, Backwarenproben beim Bäcker, Gratiszigarillos im Tabakladen, Zahnpastapröbchen beim Zahnarzt, Wühltische mit reduzierten Waren – alles findet sehr großen Zuspruch. Was mich daran kolossal stört, ist die Tatsache, dass nicht jeweils einer oder zwei dieser Gegenstände genommen werden, sondern soviel man tragen kann. Vor allem: warum tun diese Leute das? Aus Armut werden sie ja wohl kaum so handeln (fünf Kugelschreiber machen schließlich nicht satt, oder?!?), sondern einfach nur aus Gier. Das ist nicht schön…

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de