Home » Allgemein » Erfahrung – Probleme mit Tectrain24

Erfahrung – Probleme mit Tectrain24

Ich gehöre zu den Menschen, die gerne etwas online bestellen. Dies liegt daran, dass ich das Gefühl mag, wenn man sich etwas im Internet anschaut, es bestellt und sich dann freuen kann, wenn das Paket endlich da ist. Vor allem ist das dann interessant, wenn man etwas bestellen möchte, was schwer zu bekommen ist. Auch wenn die Suche schwer und langweilig ist, so wird man dann doch immer irgendwie irgendwo fündig.

Ich schrieb bereits vor einigen Tagen, dass ich einen Monitor gesucht habe, den es so eigentlich seit einigen Monaten nicht mehr gibt. Aber auch hier konnte man nun im Internet natürlich wieder fündig werden. Das Angebot war knapp, denn die meisten Händler, diesen Monitor noch liefern konnten, haben diesen gleich zum doppelten Preis verkauft.

Ich landete nach einigem suchen bei Tectrain24.com – Einem eigentlich ganz gut aufgebauten Shop, der genau das angeboten hat, was ich gesucht habe, nämlich den Monitor von Samsung. Nachdem ich dann noch sah, dass dieser nur knappe 260 Euro kosten sollte war ich absolut begeistert und startete den Bestellvorgang. Alles klappte reibungslos bis zu dem Punkt, wo ich feststellen musste, dass man nur per Nachname und Vorkasse bezahlen kann.

Nichts ungewöhnliches dachte ich, auch wenn ich PayPal bevorzugt hätte. Also schloss ich den Bestellvorgang ab und prüfte die Webseite. Impressum war vorhanden und auch so sah alles seriös aus. Ich habe also den Rechnungsbetrag von knapp 260 Euro sofort überwiesen und erwartete eine Nachricht von Tectrain24.

Nachdem ich 2 Tage später noch nichts gehört hatte, abgesehen von der Bestellbestätigung, wollte ich einfach mal schauen, wie denn andere Leute auf Tectrain reagieren. Also schaute ich über Google nach Erfahrungen mit diesem Laden.

Bereits als ich die ersten Berichte las, habe ich gleich die Gesichtsfarbe verloren. Ich habe nicht einen gefunden, der das bekommen hat, was er bestellt hat. Bis hier wäre es ja nicht so schlimm gewesen, aber das schlimme ist, dass die Leute auch ihr Geld nicht zurück bekommen haben. Und hier gibt es wirklich und ohne zu übertreiben mehrere hundert Kommentare zu.

Ich rief sofort bei meiner Bank an und wollte die Überweisung stoppen. Dies war leider bereits nicht mehr möglich, da das Geld bereits unterwegs gewesen ist. Also schrieb ich eine Mail an Tectrain, dass ich meine Bestellung gerne stornieren möchte und darum bitte, mir das Geld zurück zu zahlen.

Hier bekam ich 2 Tage keine Antwort, also griff ich zum Telefon und versuchte jemanden zu erwischen. Nach ettlichen englisch sprachigen Ansagen, dass niemand zu erreichen ist, hatte ich dann einen jungen Mann am Telefon (geschätzte 20 Jahre). Er redete zwar freundlich, klang aber nicht seriös. Wir unterhielten uns und ich fragte ihn, ob der Monitor wirklich lieferbar sei, da es ihn doch eigentlich gar nicht mehr gibt. Er fragte dann wohl eher einen Kumpel statt einen Kollegen, wie er es ausdrückte, und meinte, dass er mal schauen müsste. Er meldet sich in 10 Min bei mir zurück.

Auch wenn ich nicht dran geglaubt habe, dass sich jemand meldet… das Telefon klingelte 15 Min später tatsächlich und es war wieder der junge Mann am Telefon, der mir mitteilte, dass er den Monitor leider nicht mehr liefern kann. Es wäre wohl ein Fehler des Lieferanten aufgetreten. Dieses Gespräch fand am 16.03.2010 statt und ich erhielt im Anschluss des Telefonates zwei Mails. Die eine informierte mich darüber, dass meine Bestellung storniert wurde. Die nächste Mail teilte mir mit, dass ich mein Geld bis zum 26.03.2010 auf meinem Konto haben werde.

Ich fragte mich zwar, wieso ich darauf so lange warten soll, hab es dann aber so hingenommen und wartete.

Nachdem das Geld am 28.03.2010 noch immer nicht auf meinem Konto war, habe ich einen Brief per Einschreiben an Tectrain geschrieben. In diesem Brief  setzte ich eine Frist bis zum 6. April mir mein Geld zu zahlen. Ich weiss, dass diese Frist sehr kurz war, da ja auch die Feiertage von Ostern dazwischen lagen. Mir ging es in erster Linie aber auch mehr darum, dass sich wenigstens mal etwas rührt.

Nun kann man sich denken was passiert ist… er rührte sich nichts. Also griff ich am Dienstag wieder zum Telefon und nach ettlichen Versuchen hatte ich dann eine junge Frau dran. Zuerst meldete sie sich sehr undeutlich. Nachdem ich dann nachfragte, wen ich da nun am Telefon hab, sagte sie etwas verunsichert „Vanessa“.

Ich fragte nach Herrn Hähnel, da dieser der Geschäftsführer des Shops ist. Die junge Frau sagte mir, dass ich ja nun im Callcenter bin und Herr Hähnel nur einmal im Monat dort wäre. Auch wenn mir klar war, dass dies erstunken und erlogen war, spielte ich das Spiel mit und informierte sie darüber, dass ich Anzeige erstatten werde, wenn mein Geld heute Abend nicht auf dem Konto ist. Zudem erwähnte ich meinen Blog und sagte, dass ich durchaus auch einen negativen Erfahrungsbericht veröffentlichen werde, wenn man hier nun keine Einigung erzielt.

Sie notierte sich alles und gab an, dass sich jemand melde wird. Ich wartete vergebens und auch am gestrigen Tage habe ich keine Nachricht von Tectrain24 erhalten.

Somit war ich gestern bei der Polizei und habe Anzeige wegen Betrug erstattet. Ermittelt wird nun nach verschleppter Insolvenz und Betrugversuch. Ich bin gespannt was passiert, wenn Herr Hähnel in den nächsten 3 Wochen Post vom Staatsanwalt bekommt. Zumindest sagte die Polizei zu mir, dass dies nun der weitere Verlauf werden wird.

Nach Berichten im Internet hat Herr Hähnel schon einige Anzeigen laufen. Die Firma ist in der Vergangenheit auch umgezogen. Wenn man etwas nachdenkt, dann könnte man meinen, daß durch die vielen Anzeigen eine Gewerbeverbot von der Stadt erteilt wurde. Mal sehen ob wir das am jetzigen Firmensitz auch hin bekommen. Ich werde die Anzeige zumindest nicht zurück ziehen. Ein solches Geschäft darf nicht weiter existieren. Ich werde mich daher auch nicht mit einer billigen Ausrede abstempeln lassen.

Meiner Meinung nach handelt es sich bei TecTrain um einen Laden, wo ein junger Mann der Meinung ist, dass er in kurzer Zeit viel Geld machen wird. Es wird betrogen wo nur geht und es gab bereits Berichte wo Leute erzählten, dass die bereits mehrmals mit der Mutter von Herrn Hähnel telefoniert haben. Diese arme Frau muss auch gebeutelt sein.

Tectrain wurde über diesen Artikel informiert. Auch wenn es, meiner Meinung nach, dem Betrüger sowieso nicht interessiert, bin ich ja mal gespannt, ob eine Reaktion erfolgt.

Dieser Beitrag basiert auf Wahrheiten und eigenen Erfahrungen, er soll nicht dazu dienen, den Geschäftsbetrieb von Tectrain zu schädigen, sondern soll andere Leute informieren, welche Erfahrungen ich mit diesem Laden gemacht habe.

Für mich ist nun klar, dass es das letzte mal war, daß ich irgendwo bestellt habe, wo man per Überweisung in Vorkasse treten muss. Schade, daß das Vertrauen der Kunden so missbraucht wird.

Auch hier einmal der Bericht von Akte 20.10:

102 Kommentare

  1. DancerVlt69 sagt:

    @Chris @all

    Hier noch einige Link, denen ich nachgegangen bin:

    * Bei Yasni (http://idek.net/444q) findet man einige Links zur (vermeintlichen) Geschäftsführung von TecTrain.com (.de und.org sind nicht mehr erreichbar), Aequu.com UND Myaeshop.com Namens E(sther) den Hartog

    * die Seite Konsumer.info hat auch schon mehrere Beiträge zum Fall / Thema TT24 veröffentlicht (http://idek.net/444u)

    * und bei Facto24 (http://idek.net/4453) gibt es eine gute Zusammenfassung,mit diversen Links, ‚Akte‘-Beiträgen und Kommentaren vom/zum (neuen TT24) Auftritt des Onlineshops ‚Aequu.com‘.

  2. chris sagt:

    na hier gehts wohl munter weiter http://aequu.com/index.php

    schaut euch mal die widerrusfbelehrung und alles andere an..copy und paste laesst gruessen…unglaublich…

  3. Harry aus Berlin sagt:

    Heute lief ein weiterer Bericht bei Akte 2011 uber die vermutliche Betrugsmasche von Tectrain. Hoffe, denen legt endlich mal jemand das Handwerk. Daß die keine Angst davor haben, daß mal ein „vermutlich Betrogener“ durchdreht und denen körperlich an die Wäsche geht, das wundert mich doch. Schließlich gibt es doch immer wieder Fälle, daß wegen nur ein paar Euro die Leute zusammengeschlagen werden und hier geht es bei einigen um hohe 3- bis Anfang vierstellige Beträge.

  4. ich sagt:

    danke chris
    ich versuche das gleich morgen

  5. chris sagt:

    @ich

    mach nen Mahnbescheid via internet, voll easy…und die bekomst dein Geld zurueck

  6. ich sagt:

    ich habe vor rund 2 monaten ein spiel dort bestellt uund es ist immer noch nicht angekommen dann vor rund einer woche hat tactrain mir eine mail geschickt, dass das spiel am nächsten tag ankommen sollte und ich warte wieder zwei wochen ich habe daraufhin eine mail hin geschickt das sie das geld zurüchk überweisen sollen, sie schrieben darauf hin das sie das geld so schnell wie möglichst zurück überweisen würden und es ist nichts passiert.

    Ich finde das uunter aller sau von diesen (Betrügern)

  7. Anwalt sagt:

    Man stelle sich vor Menschen bestellen bei Tectrain per Nachnahme aber können die Ware dann nicht annehmen?
    Alles geht zurück, Rückgabefrist ist eingehalten,…
    Das wäre echt ärgerlich!

  8. chris sagt:

    @Morsi…Du bist ja ein ganz doller….

    Wie schraeg muss man den getaktet sein, dass einem 17 Tage Lieferzeit normal vorkommen…

    nur fuer dich und noch einmal ganz langsam:
    ES LIEGEN DUTZENDE STRAFANZEIGEN GEGEN DEN HERREN VOR, UND SIE STAATSANWALTSCHAFT ERMITTELT. ZUDEM WURDEN BISHER DUTZENDE UM IHR GELD GEBRACHT (EINSCHLISSLICH MIR). MIR WURDE IM OKTOBER DIE RUECKZAHLUNG GARTANTIERT,NIX IST PASSIERT

    Also bevor du hier so ein duennpfiff postest, solltest du die zeit sinnvoll nutzen und bei TecTrain einkaufen, die sind ja sooooo guenstig…

  9. Micha sagt:

    Das habe ich in den Mahnbescheid eingetragen:
    TecTrain24, Dirk Hähnel, Rheinallee 14, 47119 Duisburg
    (Impressum)

    …und noch ein Kommentar zu Morsi: „Zitat: Bin jedenfalls immer ein Freund für offene Worte…(…)… Ich schreit laut Betrug und habt selbst keine Ahnung.“ Was soll denn diese bescheuerte Polemik??? Was muss man denn Ahnung haben, wenn man was bestellt? Man bestellt, bezahlt und wartet auf die Ware. Soviel zur Ahnung.

    „…Natürlich ist TT24 nicht der schnellste Lieferant, das ist aber von Anfang an klar gewesen. Siehe Lieferzeit…“

    Ach was!? Das hat ja schon Loriot Niveau. Besonders überzeugend ist vor allem die Kontakt eMail von TecTrain. „Man sei überwältigt von dem großen Ansturm…“ Das kann man 1x schreiben, aber nicht über Monate an zig verschiedene Kunde. Wer soll das glauben, bitte schön???

    „Aber schön, wenn ihr euch nach exakt 14 Tagen Gedanken über Betrug macht. Das ist dann wohl die allgemein beliebte deutsche Gründlichkeit oder ist hier wohl tatsächlich jemand, der dem Shop extra schaden will?…“

    Also, bei mir haben die 14 Tage 8 Wochen gedauert und dann war immer noch nichts passiert. Da muss es dann schon erlaubt sein, das man als Kunde was sagt, oder sehe ich das verkehrt?? Es war schließlich meine Kohle, die auf dem Konto von Tectrain rumgammelte – ohne jede Gegenleistung.

    Leute, lasst einfach die Hände von der Bude. Es gibt ausreichend Online-Shops, da muss man nicht zwangsläufig bei Tectrain kaufen. Bei mir ist das eine Internet NoGo-Area. So einfach ist das.

  10. 123m1 sagt:

    @chris: Dirk Hähnel

  11. chris sagt:

    An Alle die den Mahnbescheid beantragt haben. Wen habt ihr genau als Adressat eingetargen…hier gibt es ja ein paar widersprüchliche angaben.

  12. sunny sagt:

    Die Geschäftsführerin Esther den Hartog scheint einen neuen Laden in Moers aufgemacht zu haben:

    http://www.aequu.com

    Impressum:

    aequu GmbH i.Gr.

    Dr. Berns-Strasse 37

    47441 Moers

    Steuernummer: beantragt.

    Geschäftsführung: E. den Hartog

  13. Alex sagt:

    Also Morsi, entweder kannst Du nicht lesen oder Du bist doch von TT24, auch wenn Du was anderes behauptest. Ich kann mich übrigens nicht wirklich beschweren, weil ich per Nachnahme bei denen was bestellt habe, da ich wusste was das für ein Verein ist und dass ich meine Ware nie erhalten habe, war auch von Anfang an klar, trotz angegebener Leferzeit von einer Woche. Also deine dummen Kommentare solltest Du lieber für dich behalten und wenn man dein Kommentar so liest, dann sieht man auch, dass Du nicht gerade viel zu tun hast, sowas dummes habe ich schon lange nicht mehr gelesen, vonwegen Konkurrenz, man man man, echt peinlich sowas abzulassen.

  14. Morsi sagt:

    Ich habe das Gefühl, dass die meisten Leute hier eh nichts zu tun haben und sich auch Wochen oder gar Monate später wieder anmelden. Man man man ihr seid echt arm dran. Ich kann mich auch nicht beschweren, bin aber auch insgesamt eher der Typ der genervt ist, wenn das Mailfach zugemüllt wird. Man stelle mich an den Pranger, aber ich war ganz froh nicht immer was von denen zu hören. Habe bestellt, per Nachnahme und nach 17 Tagen hatte ich mein Paket in den Händen. Ich weiß nicht was das hier soll. Bin jedenfalls immer ein Freund für offene Worte und finde es nicht gerecht, was hier alles erzählt wurde. Ich schreit laut Betrug und habt selbst keine Ahnung. Natürlich ist TT24 nicht der schnellste Lieferant, das ist aber von Anfang an klar gewesen. Siehe Lieferzeit. Aber schön, wenn ihr euch nach exakt 14 Tagen Gedanken über Betrug macht. Das ist dann wohl die allgemein beliebte deutsche Gründlichkeit oder ist hier wohl tatsächlich jemand, der dem Shop extra schaden will? Hallo Konkurrenz? Wohl nicht so viel zu tun!?

    Jedenfalls allen noch viel Glück und nein ich werde nicht von TecTrain24 bezahlt, diese Kommentare könnt ihr euch schenken, es gibt nur eben auch ehrliche Leute.

    Die Morsi

  15. Micha M. sagt:

    Und auch ich bin auf diesen Betrug hereingefallen. Unglaublich.
    Warte seit 04.11. auf meine Tintenpatronen.
    Auf mittlerweile 4 Mails gab es keine Antwort.
    Ein persönliches Telefonat brachte auch keinen Erfolg.
    Mir ist unbegreiflich das in diesem Fall nicht konsequent ermittelt wird.

    An dieser Stelle trotzdem ein schönes Jahr 2011.

    Der Micha

  16. Holzi sagt:

    Ich habe vor 4 Wochen bestellt. Ein Ipad. Weil ich bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht habe, habe ich, wie schon so oft, per Vorkasse bezahlt. Schon ein Haufen Geld, wenn man sich das mal vorstellt. Ich habe 3 Tage nach der Überweisung eine Mail bekommen, in der stand, dass meine Bestellung jetzt in Bearbeitung ist. Man bedankte sich für den Zahlungseingang. Lange Rede, kurzer Sinn: vor 2 Wochen kam das Gerät. Wenn ich mir die anderen Kommentare mal anschaue, fühl ich mich schon ein bisschen wie ein Glückspilz. Aber Leute es kommt noch besser. Ich hab das Gerät wieder zurück geschickt. Irgendwie hab ich mir das ganze praktischer vorgestellt. Nicht dass, wir uns falsch verstehen, das IPad an sich war in einem absolut einwandfreien Zustand. Ich habe dann eine Mail bekommen, dass meine Retoure vermerkt wurde und ich mit der Rückzahlung rechnen kann. Nach 9 Tagen hatte ich die Überweisung auf meinen Konto. Ich gebe gerne zu, dass ich geschwitzt habe. Vielleicht bestelle ich dort noch mal, allerdings nur, wenn deutlich wird, dass ich kein Einzelfall war. Ich bedanke mich auf jeden Fall beim Weihnachtsmann und dem Christkind und keine Ahnung wem. Aber vielleicht auch einfach mal bei den Mitarbeitern der Firma, die scheinbar versuchen, die Kunden zu Ihrer Zufriedenheit zu beliefern. Mein Fazit: ein bisschen zu lange Lieferzeiten, dafür top Qualität zu einem unschlagbaren Preis. Die Kommunikation ist allerdings deutlich verbesserungswürdig.

    Ich wünsche allen Mitstreitern hier noch viel Glück und vor allem ein gesundes und glückliches Jahr 2011

    Euer Holzi

  17. malinox sagt:

    Der Akte 2010 Bericht ist doch wohl von Anfang des Jahres. Warum ist die Homepage von TecTrain24 denn noch immer online? Die Reporter haben doch alles aufgedeckt und trotzdem dürfen die weiter online sein. Das kann doch nicht sein.

  18. Micha sagt:

    Ich habe mir im September 2010 einen Sennheiser Kopfhörer für 35,– Euro bei Tectrain24 gekauft; Bezahlung Vorkasse; Erste Reaktion: Geld sei eingegangen – Ware sei derzeit noch nicht lieferbar, man bemühe sich. Ich habe sofort storniert und um Rücküberweisung gebeten. Darauf erhielt ich nie eine Reaktion. Nach 5 Wochen Wartezeit, habe ich via [https://www.online-mahnantrag.de/] einen Mahnantrag gestellt. Das kostet zwar 23,– Euro, aber ich dachte mir: Nö, das machste jetzt. Das war auch gut so. Vor ca. 10 Tagen (Anfang 12/2010) bekam ich von Tectrain 35,– Euro zzgl. der Kosten für den Mahnbescheid auf mein Konto rückerstattet. Die Mail von Tectrain war standartisiert, kein Wort des Bedauerns, keine Entschuldigung, nur die Info, dass ich mein Geld zurück erhalten werde. (Was dann auch tatsächlich geschah.) Jemand, der einen Mahnbescheid erhält hat 14 Tage Zeit zu reagieren, bevor der Bescheid rechtskräftig wird. Tectrain24 hat genau am Ende dieser 14Tage Frist zurück erstattet. Ich will hier nichts unterstellen, aber der Verdacht drängt sich schon auf, dass darauf spekuliert wird, dass jemand bei relativ geringpreisigen Waren die zusätzliche Ausgabe von 23,– Euro Mahnbescheidgebühr scheut und kampflos das Feld verlässt. Auf diese Weise kassiert das Unternehmen ohne eine Gegenleistung zu erbringen. Ich kann daher nur raten: Mahnbescheid lohnt sich.

  19. Poverdriver sagt:

    Hallo, alle zusammen, euer Bauchgefühl stimmt.
    Diese Firma lässt zu wünschen übrig. Habe dort für meine Tochter einen Nintendo DSi XL betellt und durchlaufe nun das gesamte System.
    Schätze eine Mail reicht nicht.
    Erst Anmahnen und eine Frist setzen.
    Danach Inkasso-Büro oder direkt ein Mahnbescheid betellen.
    Dazu würde ich empfehlen der Staatsanwaltschaft Duisburg einen netten Brief zuschreiben.
    Aktenzeichen 163 JS65 KO, die Firma ist dort bekannt.
    Je mehr schreiben, desto enger wird die Schlaufe.
    Selbst bei einer Insolvence ist das Geld nicht verloren.
    Der Verwalter löst die Firma auf und verteilt die Summe dann dementsprechend.
    Jeder, der ein schlechtes Bauchgefühl hat, sollte sich wehren.
    Alle anfallenden Kosten muss TecTrain24 am Ende übernehmen.
    Es ist nur eine Frage der Zeit.
    Private wird keiner was erreichen, nur mit Rechtshilfe.
    Und die paar positiven Außerungen über diese Firma, sind mir micht glaubwürdig.
    Vermute das diese mit Absicht eingestellt wurden um die Hoffnung zu schüren und den Shop noch offen zu halten.
    Warum wird nicht einfach mal ein Termin vor dem Shop in Duisburg gesetzt, wo sich alle Treffen und höfflich nachfragen.
    Natürlich nur die, denen es Möglich ist (Anreise,Urlaub), denke, daraufhin wird der Druck auch größer.
    Für mich ist das Thema durch und TecTrain24 bekommt das ganze Paket, Landgericht Essen und Polizeipräsidium lassen grüssen.
    Wehrt euch. Kostet nichts. Nur Vorkasse.

  20. Dieter sagt:

    Ich habe gestern einen Strafantrag wegen Betrugs
    gegen TecTrain gestellt. Ich habe im Oktober
    einen TV-USB-Stick bestellt und bezahlt. Bis
    heute ist keine Ware angekommen. Auf eMails wird
    nicht geantwortet und das Telefon ist dauernd
    besetzt.

    Link zu Strafantrag online:
    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html

  21. Felix Leiter sagt:

    Hallo,

    so geschafft.
    Montag Online Mahnantrag gestellt und Kopie an TecTrain heute Geld zurück auf meinem Konto.
    Die Kosten brumme ich denen auch noch auf, aber zumindest die Überweisungssumme zurück.
    Das ist echt ein Witz das solche Gauner überhaupt noch ein Konto bekommen…

    Alles Gute

  22. TFlath sagt:

    Hallo. Ich habe am 15.10. einen HDTV bei TT24 bestellt (Sachwert ca. 500€). Angabe Lieferzeit: 1 Woche. Als nach 4 Wochen und zähen WarteschleifenSTUNDEN und Gesprächen mehrfach versichert wurde, dass die Ware kommt, habe ich storniert und mir wurde eine Rückzahlung binnen 7 Werktagen versprochen. Das war am 19.11. Bis jetzt erhalte ich weder auf Emails Antwort noch Rückrufe etc. Ich kann nur hoffen ihr schlechter Ruf warnt potentielle Kunden!

    Mein nächster Schritt wird auch die Anzeige sein. Bloß Finger weg!

  23. Andrea sagt:

    Hallo Ihr,

    also ich habe bei dieser beschissenen Firma am 26.09.10 bestellt (101,86 Euro).

    Nachdem keine Ware kam, bin ich auf diese Seite gestossen und konnte kaum glauben, was ich hier las.

    Ich habe deshalb mehrere Mails an Tectrain24 gesandt mit der Bitte um Rückantwort. Natürlich kam keine Antwort.

    Dann habe ich irgendwann gedacht, schlimmer kann es kaum kommen und eine Lieferung wirst Du sowieso nicht erhalten. Deshalb bin ich vom Kaufvertrag zurückgetreten.

    Auch hierzu kam keine Rückmeldung. Erst nach unzähligen Mails an alle zu findenden Email-Adressen, kam dann mal eine Bestätigung.

    An Rückzahlung habe ich jedoch nicht mehr geglaubt. Ich habe mehrere Zahlungsfristen gesetzt aber auch hierauf habe ich keine Antwort erhalten.

    Vor vier Wochen habe ich Online-Anzeige erstattet. Das war ganz einfach und das kann ich jedem empfehlen! Ich habe dann auch Tectrain24 mitgeteilt, dass ich Anzeige erstattet habe und nochmal eine Zahlungsfrist gesetzt.Leider kam auch hierauf keine Zahlung.

    Als ich hier las, dass viele diese Firma mit unzähligen Mails überhäufen, bin ich auch zur Tat geschritten. Ich fand, das war eine tolle Idee. Immer nerven und nicht locker lassen kann nur irgendwann zum Erfolg führen. Ich habe also eine Email aufgesetzt mit dem Aktenzeichen der Anzeige, damit man auch versteht, dass ich wirklich eine Anzeige erstattet habe. Dann habe ich mit Mahnbescheid gedroht und wieder eine letzte Zahlungsfrist gesetzt (ganz wichtig!!).

    Ich habe zwar nicht 100erte Mails geschickt aber es waren schon einige. Vor einer Woche kam dann plötzlich doch eine Rückmeldung mit dem Hinweis Rückerstattung.

    Nach den Erfahrungen der letzen Zeit konnte ich jedoch nicht daran glauben und siehe da, heute war mein komplettes Geld auf dem Konto!!! Ich kann Euch gar nicht sagen, wie glücklich ich bin!!!

    Ich kann an dieser Stelle nur allen raten hartnäckig zu bleiben und diese A….löcher zu nerven, bis der Arzt kommt. Irgendwann geben die nach und zahlen!

    Viel Glück an alle!!

  24. Felix Leiter sagt:

    Heute gabs einen persönlichen Rekord 2std47min Warteschleife (ja genau die ohne Ton) und tata…. Akku von der Handfunke alle.
    Ja ich bin auch drauf reingefallen, auf diese „Junge Firma mit Organisationsproblemen“.
    Seit ich letzesmal die nette Dame an der Strippe hatte (nach ca 47min) hab ich sie gefragt, jetzt wo wir alle ihre Schwächen kennen, wo sie denn die Stärken ihres Unternehmens sehen würde?
    Und da hat sie sogar gelacht! Süß!
    Jetzt aber mal im Ernst, wenn ich mir Vorstelle, dass z.B. eine Familie die jeden Euro umdrehen muss und Weihnachtsgeschenke für den Nachwuchs bei dieser Firma kauft……..das macht mich ganz krank vor Wut. Das einzige was dann wohl unter der Tanne liegt ist ein Ausdruck „…ihre Lieferung verschiebt sich um drölf Monate….“.
    Achso ich hab übrigens den LG 26″ € 232,- Vorkassetrick gemacht. Irgendwann (nach einem laaaangen Kampf) Stornomail mit Rückzahlungsbestätigung bis spätestens heute erhalten. Des wars und heute natürlich keine Kohlen.
    Werde wohl auch den Mahnbescheid auspacken und hoffen, dass noch was zu holen ist.
    Euch allen viel Glück und ein schönes Fest.

  25. basti sagt:

    Moin,

    ich habe nach 2 monaten Kampf gegen diese tolle firma mein Geld zurück.

    Ich hatte in den letzten 2 Wochen jeden Tag ca 30 Mails an alle 7 Adressen der Firma geschickt. Dann endlich nach 2 Wochen eine Lesebestätigung und update auf Rückzahlung eingeleitet. 1 Tag später sogar update ich soll nicht mehr „nerven“ Geld kommt ja zurück.

    Für alle die noch auf die Ware warten- Sie kommt nicht, habe Spedikaufmann gelernt und mit der Firma in Frankreich- wo die Ware herkommt sollte- gabs da schon riesige Probleme.

    Also mein Rat schreibt fleißig Emails.
    Achso und wenn Ihr Euer Geld zurückkriegt, verlangt Verzugszinsen, Diese mache ich nun über nen Anwalt geltend. Damit diese A..ifirma noch mal richtig einen draufkriegt.

    TIPP: wenn ihr habt, nutzt euren Rechtschutz, dafür zahlt ihr ja immerhin. Der Rechtsanwalt hilft denn gerne weiter

  26. ps sagt:

    1. Hallo,
    habe 06.11.2010 eine Bestellung aufgegeben und den Kaufbetrag 63,02 (da war vielleicht ein Fehler) schon im Voraus überwiesen.
    Am 15.11.2010 erhielt ich ein Mail, das sich die Lieferzeit von circa 1 Woche erhöhen wird.
    Bis heute habe ich meine Ware nicht erhalten.
    Telefonisch ist diese Firma nicht zu erreichen… immer besetzt.
    Eine Mail-Antwort…erfolglos.
    Fax ist auch immer besetzt.
    Bin ich hier auf eine dubiose Firma geraten…Hilfe!!!
    ps

  27. peter_C sagt:

    Ich kann ebenfalls, nach nun 4 Monaten, die Erstattung meines Geldes berichten.
    Ich hatte Strafanzeige erstattet, aber dazu nicht mehr gehört. Danach habe ich ein Mahn-Einschreiben geschickt und innerhalb von 3 Wochen jetzt mein Geld zurück. Ich denke nicht, dass die Strafanzeige geholfen hat, sondern das Einschreiben. Die Strafanzeige kann mit der Rückzahlung nichts zu tun haben, denn der Anzeige muss die Staatsanwaltschaft nachgehen, egal ob Rückzahlung oder nicht.
    Ich kann also jedem nur empfehlen, zumindest erst einmal ein Einschreiben zu schicken.
    Vermutlich werden die Rückzahlungen nach dem Prinzip „wer drängelt am heftigsten“ erledigt.

  28. Cruizer sagt:

    Hallo,

    also bei mir der gleiche Werdegang:
    Bestellung und Vorabkasse: 07.09.10
    Mail von Tectrain 11.09.10 „In Bearbeitung“
    Unzählige Nachfragen von mir per email – alle ohne Reaktion.
    Nachlieferfrist gesetzt: 03.10.10
    Rücktritt vom Kaufvertrag mit Frist von 30 Tagen zur Rücküberweisung: 14.10.10
    Mail von Tectrain 14.10.10: Status „Storno“ und „Rückzahlung wird eingeleitet“
    Natürlich erfolgte keine Rückzahlung
    Anzeige bei der Polizei Duisburg und Mahnverfahren eingeleitet: 17.11.10
    Mail von Tectrain 24.11.10 – Status „Rückerstattet“
    UND: Das ist auch tatsächlich geschehen. Da Tectrain sein Konto ebenfalls bei der Postbank hat habe ich das Geld schon auf meinem Konto.

    Tja, das ging zwar nochmal gut, war aber ärgerlich darauf reingefallen zu sein. Man lernt ja nicht aus: Nicht nach dem Preis gehen, sondern vorher mal den Verkäufer bzw. Shop nach Bewertungen googeln hätte geholfen.

    Und wie man bei sieht hilft bei Tectrain nur die Strafanzeige und das Mahnverfahren.
    Ganz sicher braucht man auf die eMails mit entsprechend positiv klingendem Status keinen Pfifferling drauf geben.

  29. RuthRules sagt:

    1. Hallo leute. ich verfolge das hier schon eine weile mit. jetzt melde ich mich auch mal. ich begrüße mich mal im club der verarschten. ich bin wie die meisten hier wahrscheinlich auch zufällig auf tt24 gekommen. ich habe eine nintendo bestellt, geburtstagsgeschenk. böser fehler. mittlerweile ist mein fall schon 1 monat alt. wie ihr euch denken könnt, von der nintendo bisher keine spur. @ mingö glcük gehabt? Kannst das Fragezeichen durch ein ! ersetzen. Nach der überweisung kam schnell die Mail, danke für den Zahlungseingang und ach wie toll, dass wir jetzt endlich den geld haben. Du bekommst es nicht wieder. ich hab erstmal gedacht ruhig bleiben. ich spring nie direkt an die Decke, das ist nicht so meine art. Telefonterror allerdings schon eher. Die nette Frau D., Mingö hat recht, sie ist wirklich nett, hat mein Stornierung dann nach 2 Wochen entgegen genommen. Hba natürlich direkt meine Ktnotodaten abgegegben. Wenn man schon mal die möglichkeiten gegeben hat. blubb blubb 7 Tagen soll cih Warten und dann zack zack ist das geld da. klaro, aus die Maus hab ich mir gedacht, die Tacken siehst du devinitif nicht wieder. Deswegen, frau telefonisten in ehren hab ich online Mahnbescheid beantragt. geht ganz einfach. kurze zeit später kam tatsächlich die mitteilung, dass mein geld kommt. Ich hab mich schon gefreut und gedacht geht ja wirklich so einfach wie das hier schon so manch leute beschrieben haben. 3 tage später guck ich auf mein konto, da steht nur der betrag, den ich überwiesen hab. ich hab direkt massig mails geschrieben dass ich nicht auf den 23® sitzen bleib und noch 5 € pauschal dazu. heute hatte ich ein Schreiben vom gericht in briefkasten dass die echt Widerspruch erhoben haben. habe meinen cousin angerufen. der macht recht an der uni. Der meinte kann ich mir abschmincken, wenn ich die nicht erst schriftlich aufgefordert hab zu zahlen und dann noch in verzug. 2 tage fristen geht nicht. na super. wieder schlauer. die scheinen da doch nciht zu sitzen und sich die **** zu schauckeln, wenns denen an den geldbeutel geht, wirds ernst. naja kleiner tipp. für die würd ich nur im äußersten notfall noch 23€ mehr ausgegben.
    
es grüßt euch ruth
    
haltet durch, ihrgendwann …





  30. Tisar sagt:

    Ich hatte bei TecTrain24 am 01.11.10 einen Monitor bestellt, als ich dann am 04.11.10 immer noch keine Eingangsbestätigung der Zahlung bekommen hatte, habe ich mal nur so nach Tectrain gegoogle und bin auch auf diese und andere Seiten gelandet. Ja der Schock saß tief in mir und ich begann sofort eine Stornierungsemail zu schreiben und schickte dann an jede Emailadresse die ich von Tectrain fand, das dürften dann drei oder vier gewesen sein, eine Stornierungsschreiben mit der Aufforderung innerhalb von 7 Tagen mein Geld wieder zurück zu überweisen . Zusätzlich schrieb ich noch einen Brief mit der gleichen Aufforderung und sendete ihn per Einschreiben mit Empfangsbestätigung, dieser Brief wurde dann auch am 10.11 Entgegengenommen, aber eine Antwort blieb aus. Somit verbrachte ich einige Tage mit einem sinnloses unterfangen und probierte jemand telefonisch bei Tectrain zu erreichen, was sich als Unerreichbar erwies, da die Nr. auf der Rechnung nicht funktionierte, also es klingelte immer zweimal und dann hörte man nichts mehr, als wenn jemand das Telefongespräch abgenommen hat und dann auf stummgestellt, die anderen Nr. die ich von Tectain fand waren auch nur besetzt. Also wartet ich ab und ich dachte mir 7 Tage nach Erhalt des Einschreibens warte ich noch, also bis zum 17.11 und dann etwas ungewöhnliches, denn am 15.11 bekam ich eine Email das mein Auftrag storniert wurde und am 17.11 bekam ich eine weitere Email in der stand, dass mein Geld zurück überwiesen wurde, also schaute ich wieder in neuer Hoffnung auf mein Konto, aber dort war nichts, aber am 18. oder 19. dann, war das Geld endlich drauf und ich war echt Froh, ich konnte es nicht fassen das Geld war wieder da wo es hingehört. Den Monitor übe rings habe ich mir jetzt im Laden gekauft, war zwar etwas teurer (30€) aber dafür konnte ich ihn gleich mitnehmen.

    Und ich wünsche allen anderen ein Tectrain sorgenfreies Leben. Also viel GLück!

  31. Alex sagt:

    Hallo, nach 2 Monaten habe ich zumindest den Kaufpreis wieder bekommen. Dafür habe ich aber auch letztlich 2 Wochen jeden Tag etwa 30 mails an alle 7 mailadressen von tectrain gesendet.
    Das sind:
    bestellung, bewerbung, buchhaltung, clearing, info, journal, personal… @tectrain24.com
    War ganz einfach und hat Wirkung gezeigt. 🙂
    viel Glück

  32. Sabby sagt:

    Auch ich hatte Probleme mit Tec train 24. Hatte mir für viel Geld Ende August 2010 einen Lapttop bestellt und zunächst noch Mails bekommen, auch dass es Lieferverzögerungen gibt. Nach 1 Woche bekam ich dann eine Rundmail von weiteren Geschädigten, die alle eine „Sammelklage“ veranlassen wollten. Ich habe allerdings alleine Anzeige erstattet, weil ich auf dem telefonischen Weg nicht weiter gekommen bin. Nach der Anzeigenerstattung habe ich einen Online Mahnantrag ausgefüllt. Dieser wurde am 8.11.2010 erlassen und am 11.11 bnekam ich eine Mail von Tec train in der stand, dass die Rückersttattung nun laufen würde.
    Heute, am 12.11, war mein Geld da 🙂
    MIt Druck scheint es wohl zu gehen. Ich rate jedem es über ein Mahngericht zu probieren!
    Unglaublich dieser Laden.
    Wünsche euch viel Glück.

  33. Hans Weise sagt:

    Grundsätzlich gilt: Ein Geschäft das bei dem man sagt *DAS IST JA ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN* das ist es in der Regel auch. Ich hoffe das bei den meisten die Glocken läuten wenn sie extrem hohe Preisabweichungen zum Durchschnittspreis sehen. Schade aber das „Anbieter“ wie Tectrain24 nicht auf den Suchmaschinen gesperrt werden. Denn nur so werden die Leute auf diese Betrüger erst aufmerksam. Ich drücke allen die Daumen das sie ihr Geld wiederbekommen. Vielen Dank für diese Seite.

  34. DNation sagt:

    @Tisar:

    Chuck Norris bestellt nicht bei TecTrain, TecTrain bestellt bei IHM!

  35. Tisar sagt:

    Ich habe mir einen Monitor am 02.11.10 bestellt und heute ist der 04.11.10 und habe mich gewundert warum noch keine Empfangsbestätigung vom Geldeingang drauf ist. Also habe ich heute mal gegooglet und bin auf diese Seite gestoßen, mein Haar ist in Sekunden um 3-5 Jahre gealtert.
    Nun habe ich sofort eine Stornierung geschrieben und eine Frist von 1 Woche geben, ich hoffe das was positives bei rauskommt. Dazu würde ich, bei Erfolg oder Misserfolg, einen Beitrag hier verfassen.

    Mein Frage ist, ob es jemand auf diesen Planeten gibt, der bei TECTrain24 etwas Bestellt hat und das Produkt auch erhalten hat? (Außer Chuck Norris) 😉

  36. Linda sagt:

    Vor dem Bericht hatte ich auch schon fast den Finger auf Bestellung und hoffe, dass alle dinjenigen mit schlechten Erfahrungen ihr Geld zurückbekommen!

  37. Linda sagt:

    Hallo!

    Ich habe gerade die Seite von tectrain24 gefunden und war auch total begeistert von den günstigen Preisen, habe mich aber erst mich im Internet schlau gemacht. Und danke sehr für Ihren Bericht! Auch die Sendung im Tv hatte ich nicht gesehen und bin froh auf diesen Kommentar gestoßen zu sein!

    MFG

  38. DancerVlt69 sagt:

    Hallo zusammen.

    Ist ja sehr aufschlussreich, was hier über TecTrain24 (.de /.com /.org) und seine Geschäftsgebaren so zu lesen ist. Ich bin auch nur auf diese Seite aufmerksam geworden, weil mir zum einen der Name ‚TecTrain24‘ als Online-Shop nicht gekannt war, mich beim Suchergebnis für einen mobilen Drucker über die Domain-Endung .ORG gewundert hatte (.org ist im allgemeinen für Vereine und gemeinnützige ORGanisationen gedacht) und, dem wichtigsten Grund, weil mir die Preise doch sehr auffällig niedrig erschienen!

    Ich habe viel mit Online-Shops zu tun und bestelle auch sehr oft online. Nicht nur wenn mir irgend etwas nicht ganz astrein vorkommt bin und bleibe ich vorsichtig, aller Eile zum Trotz!

    Es freut mich auch zu lesen, dass seit der Ausstrahlung von AKTE einige ihr Geld bereits zurück bekommen haben.

    Kann nur jedem, der Online bestellen will immer wieder nur raten:

    1. Preise vergleichen, ist ein Angebot erheblich günstiger als der restliche Durchschnitt

    2. Nach (Text-) Beiträgen im Web suchen; nicht nur Bewertungen! Denn die können u.U. geschönt sein.

    3. Lieber einmal mehr per NN bestellen. Das lohnt sich meist schon ab einem Bestellwert von 50,-

    4. Wenn es mal wirklich super schnell gehen muss lieber das nächste Geschäft anrufen/aufsuchen, erfragen ob das Gewünschte am Lager ist.

    Die 4 Sachen immer beherzigt und schon bleibt einem viel Ärger erspart. Meine Meinung

    Ist das ‚Kind doch in den Brunnen gefallen‘ hilft nur hartnäckig und konsequent bleiben.

    – Geld oder Ware mit Fristen, in der Regel mindesten 7 Werktage, per Mail UND Post via Einschreiben mit Rückschein, fordern. Möglichst mehrmals mahnen! In letzer Mahnung mit Anwalt und Inkasso drohen

    – Angelegenheit einem Anwalt und/oder gleich einem Inkasso übergeben.

    In wie weit es OK ist, die Angelegenheit ohne ‚Umweg Anwalt‘ gleich an ein Inkasso zu geben, weiß ich nicht, aber bei Miguel hat es ja geklappt. Ob nun online, per Post oder persönlich spielt denke ich kaum eine Rolle.

    Wer mag kann natürlich auch zur (örtlichen) Presse gehen. Aber da es die ‚Firma‘, trotz diversen Presseinteresses (BILD, NDR, SAT.1 usw.) ja immer noch zu geben scheint, macht das irgend wie nicht so großen Eindruck.

    @ ‚Neunmal Klug‘ und Brigitte: Geiz ist sicher nicht immer geil, aber wer sparen will oder sogar muss greift gern auf solche, teils dubiosen Angebote zurück und ist hinterher der Gelackmeierte.

    @ Matthias: Egal ob mit oder ohne Rechtsschutzversicherung. Eine Anzeige wegen !versuchtem! Betrug kann mann IMMER machen. Die Rechtsschutz ist (nur) dafür da, dass sie (teilweise oder komplette) Kosten eines Anwalts übernimmt FALLS EINER EINGESCHALTET WIRD. Bei einer Anzeige allein ist das nicht zwingend der Fall.

    @ Silke: Das war ja mal richtiger Aufwand. Aber auch interessant zu lesen was noch so alles möglich ist. ABER wie man ja am immer noch bestehenden Online-Auftritt sehen kann, immer noch nicht den gewünschten Effekt hatte, nämlich die Schließung bzw Stilllegung dieser ‚Firma‘

    @ Miguel &
    @ TecTrain24 & Herrn Hähnel: Alle im Internet frei zugänglichen Informationen können jeder Zeit mit eigenen Worten wider- bzw. weitergegeben werden. Denn egal wer was und/oder nach wem sucht, bekommt, meist, die gleichen Informationen. Wenn ich die Quelle meiner Informationen erwähne ist es OK wenn ich diese Infos weiter gebe. Vornamen lassen ja noch keine Rückschlüsse auf bestimmte Personen zu. Also ob da nun eine Julia, Melissa oder sonst wer am Tel. bei Ihnen war.

    @ ‚bach‘ & all: das mit den Massen-Mail war keine so gute Idee. Kann auch schnell ’nach Hinten‘ losgehen!

    @ ALL:
    Die Lieferzeiten sind nun auf allen 3 Domains (.de /.com /.org) auf 14 Tage herauf gesetzt worden.

    Wie so Herr Hähnel immer noch weiter machen kann, wurde schon kurz angerisen:
    Für mich scheint die Masche recht einfach gestrickt zu sein: Erst ein mal nen Shop online stellen und möglichst viele Kunden durch extrem niedrige Preise zu Bestellungen mit Vorkasse ‚ködern‘. Wenn dann Beschwerden kommen Hinhaltetaktik. Nach den Ersten Mahnungen Kunden immer noch hin halten. Die ersten Klagen kommen; es ist jetzt vermutlich schon genug Geld eingegangen, dass erste bestellte Waren bezahlt und/oder Zahlungen zu Rückforderungen getätigt werden (können). Und so lange immer wieder Bestellungen per Vorkasse eingehen, geht das Spiel so weiter. Denn eine Anzeige wg. Betrugs hat vermutlich keinen Bestand, da die ‚Firma‘ ja immer mal wieder den Forderungen nachkommt. Es bleibt also nur ein Verdacht des Betrugs bis zweifelsfrei bewiesen ist, dass es sich um Betrug handelt. Wie lange sich IHK, Gewerbeaufsicht/en, Anwälte und Gerichte sich mit der ‚Ausrede‘ „es sei ja noch ein junges Unternehmen und mit zu wenig Personal ausgestattet‘ abspeisen lassen, vermag ich nicht zu sagen. Ich hoffe nur nicht mehr all zu lange!
    In wieweit gegen diese Geschäftspraktiken vorgegangen werden kann müsste man mal mit einen Fachanwalt abklären.

    Was ich hier so geschrieben habe ist MEINE Meinung. Die Möglichkeiten, wie man sich in solch einer Situation behelfen kann, hab ich hier aus den Beiträgen heraus gelesen und auch aus eigenen, leider negativen, Erfahrung beschrieben. Es ist also NICHT als Rechtsberatung o.Ä. zu verstehen.

    Zum Schluss:

    – Ich wünsche allen viel Erfolg, entweder die Bestellte Ware oder das eingezahlte Geld schnellst möglich zu bekommen.

    – Den hier von mir verfassten Beitrag werde ich auch in meinem Blog online stellen und auch einen Link zu diesem Beitrag einfügen.

    – V.i.s.d.P.G. bin ich selbst.

    MfG ‚DancerVlt69‘

  39. Biedermann, Thomas sagt:

    Habe ebenfalls vor ca. einem Monat Lego-Kinderspielzeug im Wert von ca 80 Euro bestellt und per Vorkasse bezahlt. Bis heute ist keine Ware eingetroffen. Habe eine Online Anzeige in NRW gestellt, die nach Duisburg weiter geleitet wurde. Inzwischen müssen dort mehrere Hundert solcher Anzeigen eingegangen sein. Man liest zwar immer wieder in Einzelfällen von Warenlieferungen und / oder Geldrückerstattungen, jedoch in der Regel erst nach massiven Beschwerden, polizeilichen Anzeigen oder anwaltlichen Schreiben sowie e-mail Bombardements seitens der geprellten Kunden. Es ist eine Frechheit, wie hier Internet-Kunden übers Ohr gehauen werden. Und es ist unverständlich, dass solchen Kriminellen das Handwerk nicht seitens des Landes gelegt wird. Innerhalb des laufenden Monats meiner Bestellung habe ich keinerlei Nachricht auf mehrfache Nachfragen erhalten. Die Telefonnummern sind ständig besetzt. Das lay-out des shops hat sich geändert und die Firmenadresse ebenso. Die Geschäftspolitik offensichtlich nicht.

  40. Martin sagt:

    Hurra, ich habe heute mein Geld wiederbekommen und werde NIE wieder per VORKASSE bezahlen und zukünftig noch vorsichtiger sein bei meinen Internet-Geschäften. Ich werde jedenfalls zukünftig bei solchen verlockenden Angeboten 3x prüfen, wie seriös der Anbieter ist. Anscheinend hat dieser Herr Hähnel sich besonnen. Ich habe rd. 70 E-Mails innerhalb von einer Stunde losgelassen und sofort eine Storno- und Rückerstattungs-Email erhalte. Puuuuhhh!!!Ich wünsche allen, die noch um ihr Geld kämpfen, VIEL VIEL GLÜCK.

  41. Arne sagt:

    Tja.. auch von meiner Seite nun.. Hab das Geld zurückerhalten..

    Ich hatte am 02.10. – nachdem meine Mails wegen dem nicht erreichbaren Mailserver von Tectrain zrürück kamen noch mal einen Rücktritt vom Kauf und eine letzte Aufforderung zur Rückzahlung des Kaufbertages in 2 Briefen (hatte mein Anwalt mir gersten) abgeschickt.. eines per Einschreiben und eines als einfachen Brief… Der Rückschein vom Einschreiben ist immer noch nicht wieder da.. allerdings ist der „einfache“ Brief nicht zurück gekommen – also ist er zugestelt worden.
    Nachdem die gesetzte Frist dann verstrichen war hab ich meinen Anwalt eingeschaltet und ihn mit der restlichen Abwicklung beauftragt. Das wa am 11.10. .. er hat Tectrain dann am 13.10. nochmals angeschrieben und unter Wahrung der gesetzlichen Rügefristen nochmals Lieferung oder Rückzahlung angemahnt. Die Post vom Anwalt ging am 13.10. ab.
    Am 14.10. kam auf einmal eine Mail von Tectrain mit „Auftragsstatus geändert – Storno“ und am Tag drauf, am 15.10. kam eine Mail von Tectrain mit „Auftragsstatus geändert – Rückzahlung eingeleitet“
    Heute, am 18.10. ist die Rückzahlung bei mir eingegangen. Allerdings nur der ursprünglich von mir überwiesene Kaufbetrag.

    Soweit erst mal gut gelaufen… hat 1 1/2 Monate gedauert bis hierher. Eine Strafanzeige wegen Betruges und ein zivilrechtliches Verfahren ausstehend – und damit ist das für mich auch noch nicht beendet.

    Tectrain hat zwar den Kaufbetrag zurück überwiesen, allerdings bin ich bis jetzt auf den Anwaltskosten und meinem Portokosten für den Schriftverkehr sitzen geblieben. Und dazu kommt noch dass ich die blöde Grafikkarte für ein Projekt bei einem Kunden bestellt hatte – das ich nun aber abgeschlossen habe – dank der schnellen Lieferung von Amazon – für 1100 Euro statt 800 Euro. Da ich dem Kunden in meiner Kalkulation 800 Euro angeboten habe musste ich dies na klar einhalten – also wird es noch eine Schadenersatzklage geben. Ich denke mal das sich der Streitwert noch einmal auf rund 500 Euro belaufen wird.. und das bei einem Warenwert von 800 Euro.. und selbst da dürfte keine Marge für einen Gewinn mehr drin stecken..
    Wie überlebt man mit einem solchen Geschäftskonzept? Da bin ich doch sicher nicht der Einzige ?!?

    .. Ich werde weiter berichten ..

  42. 123m1 sagt:

    Ich habe auch mein Geld zurück! Geld einschließlich Mahnbescheidgebühren und Kosten! Nicht aufgeben habdeln! Herr Hähnel scheint im Moment im Geld zu schwimmen!?!?! Wo das wohl herkommt!!!!!!!!!!!!!!!!
    Viel Glück Euch allen …..

  43. bach sagt:

    Wie ich mein Geld zurückbekam.
    Wie so viele habe ich nach meiner Bezahlung keine Ware erhalten. Telefonischer Kontakt bzw. E-Mails wurden nicht beantwortet. Ich wollte aber meine Geld nicht abschreiben, also habe ich folgendes gemacht.

    Tag eins: 50 E-mails an alle mir bekannten Adressen der Firma gesendet. Keine Antwort
    Tag zwei: 300 E-Mails. Keine Antwort.
    Tag drei: 700 E-Mails. Siehe da endlich eine Reaktion. Mir wurde mitgeteilt ich solle meine Angriffe einstellen, der Betrag sei angewiesen. Da habe ich wohl den Nerv getroffen.

    Tatsächlich habe ich dann auch gleich mein Geld erhalten.

    Die Menge der E-Mails war kein Problem. In meinem E-Mailprogramm einfach auf die alte Nachricht klicken anschliessend Strg+E und dann Strg und Return. Eine Angelegenheit von Sekunden. Insgesamt habe ich vielleicht vierzig Minuten investiert.

    An alle die seit Monaten auf ihr Geld warten. Nicht aufgeben sondern handeln!

  44. Jan sagt:

    Hallo,
    ich möchte mich auch in die Reihe der Beschädigten einreihen, welche bei TecTrain24.com bestellt jedoch nie ihre Ware erhalten haben.
    Heute ist jedoch etwas freudiges passiert! Nach etwa 2 Monate, in welchen ich sowohl Anzeige bei der Polizei erstattet habe, regen E-Mail-Verkehr mit der Firma hatte und mit meinem Anwalt gedroht habe, ist heute die Rückzahlung meiner Vorkasse getätigt worden. TecTrain24 hat tatsächlich das Geld welches ich auf das Firmenkonto überwiesen habe an mich zurück überwiesen.Für mich ein klarer Erfolg.
    Allen Betroffenen möchte ich hiermit raten am Ball zu bleiben und die Firma immer wieder mit Mails etc. zu kontaktieren und darauf zu bestehen, das Geld zurückerstattet zu bekommen. Nicht aufgeben!
    lg
    Jan

  45. Alex sagt:

    Hallo allerseits,
    ich habe auch bei der genannten „Firma“ was bestellt und zwar einen Fernseher. Trotz der negativen Meinungen wollte ich einfach mal testen ob es nun per Nachnahme klappt. Der Preis ist trotz der Nachnahmegebühr etwa 100,-€ günstiger als bei den anderen Shops. Wenn ich Glück habe, was ich eher nicht glaube, kriege ich die Ware zum diesem Superpreis, wenn nicht ist auch nicht so tragisch, da ich glücklicherweise meinem Geld nicht hinterher laufen muß, was mir bei den meisten hier sehr leid tut. Ich hätte übrigens auch beinahe Vorkasse geleistet, da ich bis jetzt noch nie Probleme mit Internetshops hatte, aber irgendwas hat mich davon abgehalten und ich wollte mehr über diesen Shop erfahren. Kurz gegoogelt und es war sofort klar, wo ich beinahe gelandet wäre. Nun wie schon gesagt zur Testzwecken per Nachnahme bestellt, mal sehen was daraus wird.
    An alle, die Ihrem Geld hinterher laufen müssen, wünsche ich viel Erfolg. Ich finde auch, daß man dran bleiben muß und man wird seine Kohle früher oder später wieder kriegen, bloß nicht nachgeben. Und wenn es bei dem Shop wirklich nur um Abzocke geht, dann ist es schon ziemlich dreist, daß man dort immer noch bestellen kann.
    Sollte ich die bestellte Ware erhalten(ja ich weiß – ein guter Witz), werde ich es hier kurz posten.

    Alles Gute
    Alex

  46. Ilse Hübner sagt:

    habe trotz Kenntnis all der hier und anderswo aufgeführten Probleme mit tt24 ein zu einem unschlagbaren Preis angebotenes Garmin Oregon 550t bestellt (natürlich per Nachnahme).
    Bei einem positiven Ergebnis gibt ’s ein update…

    Allen mit Inkassounterstützung viel Erfolg!

    Ilse

  47. joco sagt:

    leute! ihr werdet es nicht glauben!!!

    ICH HAB MEIN GELD ZURÜCK!!!! 😀

    und das noch nicht mal mit all zu viel stress verbunden!!!
    gestern kam von tectrain eine mail, das mein status geändert wurde, neuer status: rückerstattet!
    einen tag später kuck ich auf mein konto, geld drauf 🙂
    gott sei dank!!!
    das ist mir nun auch ne lehre…
    ich hab mich ein glück nur ca. 2 monate mit dem schmarrn rumschlagen müssen.
    ich wünsch euch glück!!!
    schreibt viele mails!!!!
    lg
    joco

  48. Jacki sagt:

    Also ich habe da auch was bestellt, klang ja sehr verlockend – ist billiger als bei anderen Shops und dann nur eine Woche Lieferzeit – Aber was passierte natuerlich?
    Nachdem ich das Geld per Vorkasse beyahlt hatte, habe ich eine E-Mail ueber meine Bestellung bekommen, mit der anmerkung Lieferzeit ca. 1 Woche.
    Gestern habe ich dann erneut eine E-Mail bekommen, wo geschrieben stand, das sie mein Geld erhalten haben (Komisch alle anderen die ich an dem Tag ueberwiesen habe, hatten ihr geld spaetestens nach Zwei Tagen und nicht nach einer woche und zwei Tagen) Naja hab ich gedacht, kann ja mal passieren. Desweiteren stand in der E-Mail, dass sich die Lieferyeit um zwei bis drei Wochen verlaengern kann. Das kam mir dann schon was spanisch vor und mein Mann recherchierte etwas im Internet. Was er da fand ließ meine Laune und meine Gesichtsfarbe sofort verschwinden.
    Ich habe nicht lange gefackelt, bin noch gestern Abend zur Polzei gegangen und habe Anzeige gegen TecTrain erstattet.
    Werde jetzt gleich zur Bank fahren und versuchen das Geld zurueck ueberweisen zu lassen.

  49. Andrea sagt:

    Also ich habe die Nummer auch versucht. Man bekommt zwei Freitöne und dann ist die Leitung tot. Ich versuche es auch weiter. Bin mal gespannt!

  50. Martin sagt:

    Ich habe nach 3 Wochen heute endlich jemanden am Telefon gehabt. Angeblich ist Tectrain24 umgezogen in die Rheinalle 14, 47119 Duisburg. Ich hatte eine Jenny am Apparat, die mir freundlich sagte, dass sie sich um die Sache kümmern werde und ich am Dienstag oder Mittwoch von der Versandabteilung Nachricht bekommen würde. Die Telefon.-Nr. steht im Impressum auf der Webseite: 0203 / 739 88 00 30. Bin mal gespannt, ob sich jemand meldet. Ich galube immer noch an das Gute im Menschen!!!Weitere Infos dann hoffentlich später!!

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de