Home » Allkauf-Baublog, Architektengespräch » Erneutes Gespräch mit dem Architekten

Erneutes Gespräch mit dem Architekten

Am Freitag hatte ich dann endgültig keine Ruhe mehr und habe den Architekten angerufen. Herr O. war sehr offen und nett und es wirkte schon fast, als ob er schon regelrecht auf meinen Anruf gewartet hat. Wir haben insgesamt fast eine Stunde telefoniert was wohl auch belegt, wie viele Dinge noch unklar waren und noch besprochen werden mussten.

Am meisten hat mich die Frage beschäftigt, wieso jetzt wochenlang nichts passierte. Klar waren die Feiertage dazwischen, aber es herrschte ja inzwischen fast einen Monat Funkstille. Ohne dass ich groß darauf ansprechen musste, hatte Herr O. bereits angefangen zu erzählen woran es gelegen hat. Wir haben die Heizungsanlage von Allkauf raus genommen, da wir uns ja für eine Wärmepumpe entschieden haben. Dafür gab es dann entsprechend eine Gutschrift.

Jetzt sind aber die Solaranlage und der entsprechende Speicher noch mit im Angebot. Beides muss natürlich auch raus, da wir beides nicht brauchen. Lediglich den benötigten Warmwasserspeicher, aber den besorge ich durch meine alten Kontakte auch selbst.

Das Problem dabei ist, dass die DFH diese Änderung erst absegnen muss, bevor der Architekt weiter machen darf. Er hat es bereits eine Woche vor Weihnachten an die DFH geschickt und dort liegt es bis jetzt. Ich wusste, dass die DFH Urlaub hat und erst ab heute wieder erreichbar ist. Allerdings wäre eine Rückmeldung durch Herrn O., durch Herrn Maurer oder durch die DFH ganz nett gewesen, denn so haben wir jetzt quasi auf heißen Kohlen gesessen. Sobald die DFH das Ganze abgesegnet hat geht es weiter. Ich habe aber zumindest von Herrn O.  gleich direkt noch eine Mail mit sämtlichen Unterlagen bekommen. So sieht das schon eher nach „richtiger“ Architektenarbeit aus.

Immerhin ist jetzt alles geklärt und wir sind wieder halbwegs zufrieden. Wir sind aktuell etwas unruhig, da wir jetzt sehr viel Zeit verloren haben und eigentlich direkt Anfang Februar beginnen wollen würden.  Ich habe etwas Sorge, dass wir noch einen Wintereinbruch bekommen. Wenn das so ist, dann möchte ich zumindest die Bodenplatte fertig haben. Dies setzt aber voraus, dass jetzt alles sehr zügig geht, da wir schon bald Mitte Januar haben. Aber die Mühlen mahlen hier sehr langsam und man bekommt wenig Infos und kann nahezu nichts beschleunigen. Das zeigt sich alleine schon bei dem Finanzierungsberater – von dem habe ich noch immer nichts gehört!!

Jetzt sind wir gerade auf der Suche nach jemanden, der uns die Erdarbeiten macht. Dies ist ziemlich schwierig, weil jeder 1000 Sachen fragt die man als Laie fast gar nicht wissen kann.

 

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de