Home » Allgemein » Falsch geparktes Auto durch Anti-Terror-Einheit gesprengt

Falsch geparktes Auto durch Anti-Terror-Einheit gesprengt

Eine Anti-Terror-Einheit hat am Wochenende ein geparktes Auto in die Luft gejagt. Das Fahrzeug war im Halteverbot geparkt und dies nur wenige Meter vom Premierminister entfernt. Am nächsten Tag sollte an dieser Straße eine Parade stattfinden. Die Anti-Terror-Einheit ist davon ausgegangen, dass es sich bei dem Fahrzeug um ein Terror-Fahrzeug handelte.

Mit dieser Einschätzung lag die Einheit aber falsch, denn bei dem geparktem Auto handelte es sich um den Wagen von Michael Raphel. Dieser wurde sofort von den Ermittlern umzingelt, als er zu seinem Wagen zurück kam. Da er nach dem parken des Fahrzeugs losgerannt ist, wie man auf den Überwachungskameras sehen konnte, ist man erstrecht davon ausgegangen, dass mit dem geparkten Fahrzeug etwas nicht stimmt.

Ob er den Schaden ersetzt bekommt ist fragtlich. Die Versaicherung wird vermutlich nichts zahlen, da der Wagen im Halteverbot stand.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de