Home » Allgemein » Gehört Ihr auch zu den Geschenkeschnüfflern???

Gehört Ihr auch zu den Geschenkeschnüfflern???

Gestern hat mir ein Bekannter voller Stolz erzählt, dass er schon weiß, was seine Frau ihm zu Weihnachten schenken wird. Als sie arbeiten war, hat er wohl etwaige Verstecke abgesucht und ist dann auch tatsächlich fündig geworden. Ich finde diese Spioniererei blöd, und als ich ihm das sagte, war er völlig verständnislos. „Man müsse schließlich wissen, was man bekommt, damit man ein Geschenk von etwa gleichem Wert kaufen kann“, so sein Argument.

Klang logisch, aber ich finde Geschenkeschnüffeln trotzdem blöd. Zum einen bringt man sich ja selbst um die Freude bei der Bescherung, wenn man schon im Vorfeld weiß, was man bekommt. Zum anderen – und das finde ich persönlich noch viel schlimmer – muss man am Heiligabend Überraschung heucheln; ein Alptraum für mich. Ich bin eine richtig schlechte Lügnerin und kann mir kaum vorstellen, dass ich es irgendwie hinbekommen könnte, begeisterte Geräusche und einen überraschten Gesichtsausdruck zu machen. Dann ist der andere wiederum enttäuscht – und schon ist die Weihnachtsstimmung dahin. Ich finde es schon schlimm, wenn man aus Versehen auf ein Geschenk trifft, etwa beim Putzen (kann mir also eher nicht passieren 😉 ) oder Wäsche einräumen (schon eher…). Zwei oder drei Mal in meinem Leben ist mir das schon passiert, und niemand war über das Geschehen unglücklicher als ich.

Doch es schein mir, dass es vielen Menschen Freude macht, vorab ihre Geschenke zu suchen. Nach dem Gespräch mit besagtem Bekannten habe ich mich mal weiter umgehört und konnte nicht glauben, wie viele Geschenkeschnüffler es tatsächlich gibt. Da frage ich mich doch wirklich, wo deren Grenzen sind. Stöbern sie ausschließlich nach Präsenten, oder spionieren sie auch in Handys, PCs und ähnlichem von ihren Verwandten, Partnern oder Mitbewohnern herum? Schlimm so ein Eingreifen in die Privatsphäre…

Und noch etwas anderes finde ich gemein: all diejenigen, die diese Geschenke gekauft haben, sind sicherlich sehr glückloch darüber, so schöne Sachen für ihre Lieben zu haben. Sie hätten eine ehrliche Freude an dem Tag verdient, für den es gedacht war: Heiligabend, und nicht eher… Sonst hätten sie ja gleich nach dem Erwerb des Gegenstandes ihn überreichen können und müssten nicht bis zum 24.12. warten…

Ich hoffe, Ihr findet solche Schnüffeleien ebenso indiskutabel wie ich – und lasst Finger und Augen aus den Schränken Eurer Liebsten…

2 Kommentare

  1. Matthias sagt:

    Also ich persönlich interessiere mich schon sehr, was mir geschenkt wird aber ich vermeide es im vorraus zu erfahren. Das ist einfach unfair gegenüber demjenigen, der einem etwas schenkt. Ich kenne aber genug Leute denen das am Allerwertesten vorbeigeht…

  2. Ich würde nie auf die Idee kommen und schon vorher nach meinen Geschenken suchen, denn ich möchte gern überrascht werden. Ich erwarte aber auch, dass mein Partner nicht schnüffeln geht denn sonst ist auch meine Vorfeude verflogen. Ich bin auch immer gespannt auf das Gesicht meines gegenüber wenn dieser seine Geschenke öffnet. Aber da kann ich mir bei Miguel sicher sein, dass er nicht schnüffelt 🙂

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de