Home » Allgemein, Technik » Günstige Handyverträge – Wird Mobilfunk immer teurer?

Günstige Handyverträge – Wird Mobilfunk immer teurer?

Also ich gebe zu: Ich habe mich schon lange nicht mehr mit diesem Thema beschäftigt. Nun war ich doch irgendwie neugierig, da ich bald meinen Mobilfunkvertrag verlängern könnte. Bevor man sich dafür entscheidet, sollte man allerdings mal die Angebote der anderen Netzanbieter anschauen und sich ein Bild davon machen, ob der eigene Anbieter auch wirklich „der beste“ ist.

Also habe ich mir soeben mal eine halbe Stunde Zeit genommen und die Angebote der verschiedenen Netzbetreiber begutachtet. Ich war dabei dann doch etwas erschrocken. Telefonie und SMS werden wirklich immer günstiger – allerdings werden die Datentarife immer teurer.

Zum Vergleich: Ich habe aktuell einen Tarif bei der Telekom für 69 Euro im Monat – Enthalten sind darin 120 Min frei in alle Netze, eine Handvoll SMS in alle Netze und eine Datenflat mit 1 GB und anschließender Reduzierung der Geschwindigkeit.

Ich hatte sonst für 9,95 € im Monat noch ein zusätzliches Paket, welches mein Volumen auf 5 GB erhöht. Dies hatte ich zwischendurch mal ausgebucht, weil ich es nicht mehr brauchte. Nun wollte ich es wieder dazu buchen und siehe da: Es geht nicht mehr – die einzige Möglichkeit wäre ein Paket, welches mir 1 GB zusätzlich LTE verschafft. Das ist ja alles toll, aber ich kann mit meinem Handy kein LTE nutzen und ganz abgesehen davon, ist LTE sowieso (zumindest aktuell in Deutschland) der größte Betrug den es gibt. Was sind mit meinen zusätzlichen 4 GB für 9,95 Euro im Monat? Warum soll ich für 1 GB lächerliches LTE das gleiche bezahlen, wenn ich es weder möchte, noch nutzen kann?

Als ich das eben gesehen hatte und mich auch wirklich geärgert habe, habe ich einfach mal bei den anderen Anbietern geschaut. Da sieht es nicht viel besseraus. 3 GB Datenvolumen, etwas Freies telefonieren und ein paar SMS. Das sind immer die Rahmenbedingungen, von denen ich nun ausgehe. Bei Vodafone kostet der Spaß dann glatt 84 € im MONAT!! – Man soll zwar nicht in DM umrechnen und das mache ich eigentlich auch wirklich nicht – aber: Wer zu Zeiten der DM bereits ein Handy hatte, der wird sich noch erinnern. Was hatte man damals so im Schnitt bezahlt? Im Schnitt um die 40 DM – zwar ohne Flats, aber immerhin. Und nun? Soll ich rund 160 DM im Monat bezahlen, für was? Vielleicht 1 oder 2 GB Datenvolumen und ein paar SMS?

Bin ich nun gerade der einzige dem das auffällt, oder habt ihr das auch schon festgestellt?

 

Artikelbild: ©panthermedia.net – (Christos Georghiou)

1 Kommentar

  1. jura1988 sagt:

    Ich denke Telefonieren wurde in den letzten Jahren stätig günstiger nicht teurer

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de