Home » Allgemein » Halbzeit bei der ersten DFB-Pokalrunde

Halbzeit bei der ersten DFB-Pokalrunde

Es ist sozusagen Halbzeit der ersten Runde des DFB-Pokals. Am Freitag und gestern wurde bereits gespielt. Nachher geht es dann weiter mit einigen attraktiven Begegnungen und morgen schließen dann Eintracht Braunschweig und der FC Bayern München die erste DFB-Pokalrunde ab.

Es gab einige Überraschungen bisher und ich hoffe, heute wird es so weiter gehen. Zum Beispiel schaffte es der Traditionsklub Rot-Weiß Essen im Elfmeterschießen den Zweitligisten Union Berlin rauszuschmeißen, doch das war mit Abstand nicht einmal die größte Überraschung der bisherigen Spiele.

Werder Bremen macht da weiter, wo sie letzte Saison aufgehört haben: Mit miserablem Fußball bzw. miserablen Ergebnissen. Werder verliert nach Führung auswärts gegen den Drittligisten 1. FC Heidenheim und muss  sich jetzt kurz vor Bundesligabeginn noch einmal selbst hinterfragen, die Spieler ihre Leistung und Motivation, sowie auch die sportliche Führung die Taktik und die Einkaufspolitik. Diese Saison wird einfach alles in Frage stehen bei Werder und ich sehe der Saison wirklich mit ein wenig Bange entgegen als Werderaner.

Die nächste Riesenüberraschung war der Sieg des Regionalligisten RB Leipzig über Felix Magaths Wölfe aus Wolfsburg. Auch der VfL muss sich nach dieser herben Niederlage noch einmal gehörig selbst hinterfragen, doch von Dusel für den unterklassigen Verein hinter dem ein Riesenkonzern steht, kann man nicht sprechen, da die Leipziger wirklich super gespielt haben und mehr als verdient gewonnen haben. Allen voran waren Timo Röttger und der mehrfache Torschütze Daniel Frahn die Macher des Erfolgs, wobei Frahn gut und gerne sogar 5 Tore hätte machen müssen, da er noch zwei Riesenchancen ausließ, aber ich will nicht meckern, er hat großartig gespielt.

Die nächste Riesenüberraschung eine Bärenleistung hat Dynamo Dresden gegen Bayer Leverkusen gezeigt und im eigenen Stadion einen 0:3 Rückstand aufgeholt und umgedreht. Hut ab vor dieser Wahninnsleistung. Nach so einem Rückstand gegen einen so übermächtig erscheinenden Gegner muss man erstmal so zurück kommen.

Weitere Überraschungen waren dann noch der Sieg des als Pokalschreck bekannten Vereins Eintracht Trier über den FC St. Pauli und der klare 3:0-Sieg von Holstein Kiel über die Truppe von Pele Wollitz, den FC Energie Cottbus.

Ich hoffe stark, dass es heute mit den Überraschungen weiter gehen wird und noch einige Unterklassevereine in die nächste Runde einziehen werden.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de