Home » Allgemein » Kurze Bitte um ein höflicheres Miteinander

Kurze Bitte um ein höflicheres Miteinander

Eine Frage beschäftigt mich schon seit längerer Zeit: sind nur wir Deutschen ein notorisch unzufriedenes, ständig meckerndes, unhöfliches und häufig negativ denkendes Volk, oder ist dies in anderen Ländern auch so?

Ich spreche nicht von zwischenmenschlichen Unhöflichkeiten, wie beispielsweise beim Betreten eines Geschäfts oder Wartezimmers nicht zu grüßen. Das ist zwar fast schon Usus, aber meiner Meinung nach nur schlechtes Benehmen oder mangelnde Erziehung oder beides. Beliebte Themen, über die man seinen Unmut äußern kann, sind natürlich die „Klassiker“ wie Politik und Wetter. Beides sind in meinen Augen unabänderliche Dinge, und davon abgesehen sowieso subjektiv: Wenn’s dem einen zu warm ist, kann der andere schon frieren. Klagt der eine über eine Flaute, mag es dem anderen schon zu stürmisch sein, usw. Die Verursacher des  Unmuts der Menschen sind aber nicht zu fassen, nicht mal deren Stellvertreter, und so plätschert die Meckerei meist nur vor sich hin.

Viel schlimmer finde ich es, wenn der vermeintlich Verantwortliche des Ärgernisses greifbar ist und somit ungerechterweise das Gemecker mit voller Wucht abbekommt. Solche „Opfer“ sind beispielsweise Arzthelferinnen, wenn es um die Zuzahlung von 10€ pro Quartal Eigenanteil geht. Dieses Geld bekommt nicht der Arzt und schon gar nicht seine Helferinnen, sondern ausschließlich die Krankenkasse. Da deren Mitarbeiter aber im Moment des Bezahlens nicht anwesend sind, richtet sich der ganze Frust gegen die Mädels an der Rezeption. Oft genug habe ich sinnlose und sehr unhöfliche Bemerkungen unzufriedener Patienten mit anhören müssen- und jedes Mal platzt mir fast der Kragen.

Ebenso in Apotheken, wenn deren Angestellte dort verbalen Attacken von Kunden ausgesetzt sind, die mit den Zuzahlungsmodalitäten bei Arzneimitteln nicht einverstanden sind. Bitte merken: wenn Euch diesbezüglich etwas nicht passt, wendet Euch an Eure Krankenkasse – und verderbt nicht Unschuldigen den Tag!

Dasselbe gilt übrigens auch für Mitarbeiter an Tankstellen, in Tabakläden, Fahrbetrieben und Geschäften im Allgemeinen. Natürlich geben weder die Zigaretten- noch die Benzinpreise Anlass zur Freude. Allerdings ist mir kein Fall bekannt, bei dem die Preise von den entsprechenden Händlern selbst bestimmt werden können. Es ist also nicht nur absolut überflüssig, seinen Frust darüber an den Angestellten abzulassen, sondern auch sehr nervig für alle (ungewollten) Zuhörer.

Am Schlimmsten finde ich diejenigen Mitmenschen, die zuerst lange und unhöflich meckern, und sich danach noch Beifall heischend umschauen. Dieses Verhalten weckt in mir mehr Aggressionen als sämtliche unverschämten Kosten zusammen. Mal ehrlich: kann sich nicht jeder von uns ein wenig Mühe geben und seinen Frust nur an den Stellen loswerden, die ihn verursacht haben? Versucht es einfach mal – die Dienstleister werden es Euch mit einem Lächeln danken.

2 Kommentare

  1. Elietta Becker sagt:

    Ich hoffe, ich begegne dir mal im richtigen Leben :).
    Solch positive Mitmenschen sind immer ein Geschenk….

    Alles Liebe
    Elietta

  2. vronerl sagt:

    Hallo ersteinmal,

    ja, das von dir beschriebene Elend ist mir leider auch bekannt. Muffels wo man hinschaut. Aber ich habe festgestellt, wenn man selbst beschwingt durchs Leben geht und die Leute mit seiner eigenen guten Laune überrennt, steckt man diese oft an. Und wenn mir von Anfang an jemand höflich und nett oder zuvorkomment kommt, reagiere ich, indem ich dies explizit als toll und prima erwähne. Ich möchte damit die Menschen motivieren, weiter so nett und höflich zu bleiben, die es schon sind. Nebenbei hören es ja auch die anderen: die, die noch lernen müssen. Leider haben viele Menschen auch Sorgen und vergessen darüber, dass sie eigentlich mit anderen Menschen höflich umgehen sollten. Ich sehe das nämlich auf die asiatische Art: Schenke ein Lächeln und es kommt hundertfach zurück – oder so ähnlich. Auch kleine Geschenke, schon fast ein Werbeartikel für die gute Laune – im Alltag heitern die Gemüter auf – uns so hoffe ich auf eine Welle, die viele erfaßt!

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de