Home » Allgemein, Kino & TV » Lee Majors – der Held meiner Kindheit

Lee Majors – der Held meiner Kindheit

Neulich musste ich mich bei einer Umfrage mit folgendem Thema auseinander setzen: „Waren Sie als Kind in einen Star verliebt?“ Wer war das nicht? Natürlich beantwortete ich die Frage mit einem klaren JA; und wie ich verliebt gewesen bin…

…in Lee Majors, der als „Colt Seavers“ in der erfolgreichen US-amerikanischen Serie „Ein Colt für alle Fälle“ jahrelang das Objekt meiner Träume war. Egal, wo ich war und was ich gerade gemacht habe: alle Aktivitäten wurden beendet, wenn eine Folge dieser Serie ausgestrahlt wurde, und glücklich lag ich vor dem Fernseher und freute mich, Herrn Majors zu sehen. In meinem Kinderzimmer klebten Poster von ihm und ausgeschnittene Bravo-Artikel. Ich habe sogar meinen Kassettenrekorder vor den Fernseher gestellt und den von ihm gesungenen Titelsong „Unknown Stuntman“ aufgenommen, den ich – trotz miserabler Qualität – immer und immer wieder gehört habe. Lange Zeit war Lee Majors meine unangefochtene Nummer Eins; selbst mein erster Freund musste hinter ihm zurückstecken (sorry, Michael 😉 ).

Aber wie es nun mal mit den präpubertären Schwärmereien so ist: irgendwann vergisst man sie; nur die Gefühle, die man damals hatte, vergisst man nicht. Leider erwartet man irgendwie von seinem Star, dass er im Gegensatz zu uns „Normalsterblichen“ nicht altert. Umso mehr habe ich mich erschrocken, als ich Lee Majors vor einiger Zeit in einer Folge von „Cold Case“ gesehen habe. Was heißt erschrocken? Ich war erschüttert! Natürlich hat der Zahn der Zeit auch an Herrn Majors (Jahrgang 1939) mächtig genagt, und wären nicht seine immer noch strahlenden Augen gewesen, hätte ich ihn nicht erkannt.

Obwohl er Rollen in vielen Filmen bzw. Serien gespielt hat, werde ich ihn für immer und ewig mit der einen identifizieren: Colt Seavers.

Geht es Euch ähnlich? Habt Ihr auch einen Star, für den Ihr in der Jugend geschwärmt habt? Dann würde ich mich freuen, wenn Ihr darüber berichten würdet.

Hier für alle noch mal der „unbekannte Stuntman“:

 

3 Kommentare

  1. Anja sagt:

    Hi Elietta,

    klar, ich freue mich immer, etwas von Lee zu lesen. So gerät er nicht in Vergessenheit….
    Neuigkeiten standen in dem Bericht ja nicht wirklich drin, aber als treuer Fan, verfolge ich natürlich, was Lee macht und ich denke, ich bin da ziemlich auf dem Stand der Dinge 🙂

    Gruß
    Anja

  2. Elietta Becker sagt:

    Hallo Anja!
    Vielen Dank für deine Kritik. Natürlich schreibt man nicht „Sievers“; das darf nicht passieren und ich habe diesen Fehler sofort korrigiert :).
    Trotzdem hoffe ich, du hast dich gefreut, etwas über deinen Star zu lesen!

    LG
    Elietta

  3. Anja sagt:

    Hallo…

    ich bin mit meinen „zarten“ 39 Jahren bin immer noch Fan von Lee Majors…
    Ich habe mich auch erschrocken…. und zwar schreibt man nicht „Sievers“ sondern „Seavers“ !!! Einem wahren Fan wäre der Fehler nicht passiert…

    Die ersten paar Zeilen des Artikels hätten glatt von mir kommen können… mit dem Unterschied, daß ich Lees Karriere über die Jahre komplett verfolgt habe und eben nicht so erschrocken darüber war, wie „alt“ er geworden ist. Auf den neuesten Fotos sieht er mit seinen 72 Jahren immer noch hervorragend aus… Ich bin seit 1983 Fan von ihm und werde es auch immer bleiben.

    Gruß
    Anja

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de