Home » News » Mirco wurde aus Frust über Ärger mit dem Chef getötet

Mirco wurde aus Frust über Ärger mit dem Chef getötet

Im September letzten Jahres wurde ein 10 Jahre alter Junge ermordet. Mirco war spät abends mit dem Fahrrad unterwegs nach Hause und kam dort nie an. Jetzt wurde sein Mörder gefasst. Es handelt sich um einen 46- jährigen Mann, der drei Kinder hat und in dritter Ehe verheiratet ist. Nach Angaben der Polizei hatte er am Mordtag Ärger mit seinem Chef gehabt und sei durch die Gegend gefahren, um seinen Frust loszuwerden. Er traf auf Mirco, lockte diesen in sein Auto, fuhr in einen Wald, missbrauchte ihn sexuell und tötete ihn.

Wieviel Ärger muss man mit dem Chef haben, damit man seinen Frust auf diese Weise an einem anderen Menschen auslässt, dazu noch an einem Kind? Sich ärgern ist nicht ungewöhnlich. Den Ärger loswerden wollen auch nicht. Da gibt es viele Möglichkeiten. Wer kennt das nicht, dass jemand mit Leidensmiene oder Wut im Gesicht herumläuft, wenn etwas nicht nach Wunsch geklappt hat? Kleine Babys machen uns vor, wie man am Besten mit seinen Gefühlen umgeht. Man äußert sie durch Geräusche bzw. durch Sprache. Ein wütendes Heulen oder ein fröhliches Lachen zeigen dem Beobachter, wie das Kind sich gerade fühlt. Und geäußerte Gefühle belasten auch nicht so tief. Aber die meisten Menschen, die ich kenne, verstecken ihre Emotionen. Wir wurden so erzogen. Man soll unauffällig sein und sich zurückhalten. Erstens, weil es niemanden etwas angeht, wie wir uns fühlen. Und zweitens lernt man nicht, sich über Gefühle auszutauschen. Männer sind da meistens besonders verschlossen, denn Gefühle zeigen könnte als Schwäche ausgelegt werden.

Ich habe mich kürzlich auch über meine Chefin geärgert. Aber anstatt meinen Ärger zu schlucken oder an jemand Anderem auszulassen, habe ich ihr gesagt, was mich gestört hat. Zugegeben, das fiel mir nicht ganz leicht. Aber wenn ich es nicht getan hätte, wäre die Arbeitssituation für mich vielleicht irgendwann unerträglich geworden, denn es ging um eine grundsätzliche Angelegenheit. Jemand Anderen dafür zu „bestrafen“ wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen.

Ich hoffe, dass der Mörder von Mirco so hart wie möglich bestraft wird. Die Eltern des kleinen Jungen tun mir sehr leid und die Familie des Mörders wird leider durch die völlig sinnlose Tat auch zerstört.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de