Home » Allgemein » Mirosoft lässt weiter suchen….

Mirosoft lässt weiter suchen….

Zuerst lässt Microsoft mit der im Juni gelaunchten Suchmaschine BING suchen, um damit dem großen Konkurrenten Google Beine zu machen. Nun geht das wilde Microsoft-Gesuche weiter, diesmal aber bezogen auf den IE8. Und die Microsoft-Kampgne ist auf Australien bezogen. Microsoft hat “irgendwo im Internet” diese 10.000 Dollar versteckt und zahlt sie demjenigen aus, der sie findet. Doch bevor Ihr Euch nun wie wild auf die Suche macht (wenn ihr Australier seit), hier der Haken.

Die 10.000 Dollar sind nur für den zu finden, der (SUPRISE, SUPRISE) vorher den IE8 runterlädt und sich dann auf die 10.000 Dollar-Suche mittels genau diesem Browser macht. Besucht man die Kampagnenseite wie ich, nämlich mit dem 

Guten alten Feuerfuchs, dann bekommt man folgende Meldung:

“But you’ ll never find it using old Firefox. (So get rid of it, or get lost.)”

Interessanter Weg, um an neue IE8-Benutzer zu kommen. Nachdem es ja schon einen ziemlich verzweifelten Versuch gab, mittels einer Essenspendenaktion von 0,14 Dollar pro Mahlzeit (schönes Rechenbeispiel von TechCrunch hier) Internetuser zum Download zu verführen, nun der 10.000 Dollar-Versuch. Ok, ich für mich habe gerade beschlossen, ich werde weiter den guten “old Firefox (O-Ton Microsoft) benutzen.

1 Kommentar

  1. Imgamecaster sagt:

    Nette PR-Aktion von Microsoft…
    Finde ich interessant, dass du selbst den Feldversuch unternommen hast und das MS die „böse“ Überraschung so charmant präsentiert.

    mfg
    Imgamecaster

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de