Home » Allgemein » Motorradsaison 2013

Motorradsaison 2013

Bald ist es wieder Zeit – Die Motorräder rollen wieder durch die Straßen und so langsam werde ich auch etwas wuschig. Da ich es kaum noch erwarten kann, schaue ich aktuell nach neuen Modellen oder nach Alternativen zu meinem Bike. Allerdings ist dies gar nicht so leicht, denn ich bin mit meiner Yamaha FZ6 Fazer eigentlich total zufrieden. Die Gedanken die mir durch den Kopf gehen: Vielleicht eine Alternative zu „nur“ 600 ccm.

Die Fazer ist ein schönes Motorrad – und im Vergleich zu meiner vorherigen GSX-R auch sehr gutmütig und entspannend. Allerdings hat sie mit der GSX-R etwas gemeinsam: Die 600 ccm Hubraum. Eigentlich völlig ausreichend, auch wenn die volle Leistung erst bei hoher Drehzahl entfaltet wird. In den unteren Drehzahlen ist sie dann doch eher träge und mag nicht so richtig vorwärts kommen. Ab 7000 rpm versteht sie dann keinen Spaß mehr und dreht auch richtig auf. Aber was ist mit dem unteren Bereich?

Bequem ist sie – in den Kurven gutmütig und überhaupt ist sie gut zu fahren, da sie recht sportlich ist und keinen schwer gang hat, wie eine Seekuh. Optisch gefällt sie mir zudem sehr gut. Da kann man wohl von Liebe auf den ersten Blick sprechen. Sie hat mich letztes Jahr treu begleitet und wird das sicherlich auch in dieser Saison wieder machen.

Trotzdem überlege ich aktuell, ob es vielleicht Alternativen gibt. Naked Bikes kommen für mich nicht in Frage – sie sind mir einfach wirklich zu „nackt“ und reizen mich daher nicht. Eine Chopper ist ebenfalls nichts für mich, vielleicht in 20 Jahren oder so. Enduro und co. scheiden auch aus. Mein Geschmack bezieht sich also eher auf der Basis, wo auch meine Fazer einzuordnen ist: Eine Sporttourer.

Vielleicht bin ich da etwas empfindlich – aber eine Supersportler verursacht auf längeren Strecken Schmerzen in den Schultern. Ich möchte etwas Bequemes haben, was aber trotzdem eine sportliche Ausstrahlung hat. Eben wie die Fazer.

Nun hatte ich nach der FZ1 Fazer geschaut – kein schlechtes Motorrad und eigentlich ansprechend. Trotzdem konnte ich mich nicht so recht in sie verlieben, denn die hat einige optische Details, die mir persönlich irgendwie nicht so gut gefallen. Dieser riesige Auspuff und das doch recht nackte Fahrgestell. Ich weiß nicht – das ist irgendwie nichts für mich.

Ich werde meine Maschine wohl doch behalten – sofern mir nichts unter die Augen kommt, worin ich mich sofort verliebe. Ich glaube aber, ein solches Motorrad muss erst noch gebaut werden. :o)

Mal schauen, womit die anderen so unterwegs sind – meistens sind es ja die spontanen Begegnungen und kleinen Smalltalks auf Biker Treffen, die einen dann doch auf ein neues Motorrad neugierig machen. Für mich steht eines aber fest: In Zukunft keine 600 ccm mehr. 😉

Artikelbild: ©panthermedia.net – (Elena Duvernay)

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de