Home » Allgemein » Oninekiosk – die einfachste Art, digitale Bücher, Zeitschriften und Zeitungen zu bestellen

Oninekiosk – die einfachste Art, digitale Bücher, Zeitschriften und Zeitungen zu bestellen

Seit ich denken kann, gehört das Lesen zu meinen allerliebsten Freizeitbeschäftigungen. Egal ob im Sommer im Garten, im Winter auf dem Sofa oder ganzjährig abends/nachts im Bett – im Laufe meines Lebens habe ich Tausende von Büchern und Zeitschriften im wahrsten Sinne des Wortes verschlungen.

Seit einigen Jahren habe ich die eBooks für mich entdeckt. Leider habe ich (noch) keinen Tablet, aber auch auf meinem „normalen“ Laptop ist das Lesen dieser eBooks und eMagazine ein wahres Vergnügen. Einen großen Vorteil haben sie vor allem, weil man sie nach dem Bestellen blitzschnell auf seinem Computer hat. Oft genug habe ich mich ganz spontan für ein Buch oder eine Zeitschrift entschieden und diese innerhalb weniger Minuten schon lesen können. Lästige Fahrten zu Buchhandlungen, Kiosken und ähnlichen Geschäften entfallen (falls man überhaupt in seiner Nähe solche Läden hat; bei mir im Dorf gibt es nicht mal einen Kiosk); man spart Zeit und kann ganz bequem vom Sofa aus selektieren und bestellen.

In diesem Zusammenhang habe ich einen wunderbaren Onlinekiosk entdeckt, den ich Euch dringend empfehlen möchte, solltet Ihr auch solche Leseratten wie ich sein: PagePlace. Ob eBooks, eZeitungen oder eMagazine – dort erhaltet Ihr einfach alles an Lektüre, was Ihr Euch wünschen könnt. Das Procedere ist denkbar einfach: Ihr registriert Euch kostenlos mit Eurer Emailadresse und einem Passwort, und innerhalb kürzester Zeit erhaltet Ihr eine Bestätigungsmail. Dort einfach den link aktivieren, und schon könnt Ihr nach Herzenslust bei PagePlace stöbern – ohne dass nach einigen Sekunden ein penetranter Verkäufer Euch fragt, ob er Euch helfen kann… Hilfe braucht man bei diesem genialen Onlinekiosk übrigens gar nicht: die Seite ist extrem übersichtlich gestaltet, und durch einen simplen Klick auf den entsprechenden Lektürewunsch (digitales Buch, digitale Zeitung oder digitales Magazin) erhält man dort sofort einen Überblick der diversen Unterkategorien. Beispielsweise bin ich auf eBooks gegangen und dann auf „Krimis & Thriller“, weil Werke dieses Genres meine bevorzugte Lektüre sind. Bei dem riesigen Angebot stach mir eines der eBooks ganz besonders ins Auge: „Die stillen Wasser des Todes“ von Deborah Crombie, auf das ich seit Monaten lauere. Also flugs bestellt, und mithilfe der kostenlosen PagePlace-App kann ich es auf bis zu fünf Endgeräten lesen. Egal ob Mac oder Windows-PC, iPhone oder Smartphone oder auf einem Tablet – dieses App ist für all diese Endgeräte geeignet. Also, schneller und einfacher geht es nun wirklich nicht, und so konnte ich mir ganz spontan einen wunderschönen Leseabend gönnen. Nicht nur von der riesigen Auswahl in allen Kategorien, sondern auch von dem so einfachen Procedere bin ich total fasziniert…

Darüber hinaus bietet PagePlace (schöner Name übrigens, findet Ihr nicht?) noch ganz viele Extraangebote; beispielsweise gibt es dort die Möglichkeit, Zeitschriften wie den „Focus“ bereits vor der Druckausgabe zu lesen. Neben Themenspecials, Bestsellerlisten und Gratisangeboten gibt es dort sogar die treuen Begleiter meiner Jugendzeit: John-Sinclair-Hefte (und natürlich auch weitere Heftreihen) – und das alles zu absolut fairen Preisen.

Also, wenn Ihr topaktuelle Magazine und/oder Lektüre für lange, dunkle Herbst- und Winterabende sucht oder einfach mal spontan etwas lesen möchtet, schaut bei dem Onlinekiosk Pageplace vorbei. Besser geht´s nicht!

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de