Home » Allgemein » Regividerm Erfahrungsbericht: Die Wundersalbe wirkt

Regividerm Erfahrungsbericht: Die Wundersalbe wirkt

Wie vermutet scheint Regividerm bereits den ersten Patienten eine erhebliche Besserung zu verschaffen. Es häufen sich die Aussagen, dass Regividerm B12 sehr gute Ergebnisse erzielt. Die „Wundersalbe“ die lange nicht auf den Markt durfte hat nun bewiesen, dass sie Hautkrankheiten wie Neurodermitis nicht nur lindert sondern auch heilt. Da die Salbe aber erst seit wenigen Tagen erhältlich kann man sicherlich noch keine konkreten Aussagen treffen. Allerdings schreiben die betroffenen Personen ziemlich positiv über die ersten Erfahrungen mit der Salbe.

Über Nebenwirkungen von Regividerm ist bislang noch nichts bekannt. Einzelne Personen berichten, dass die Haut etwas gespannter war wie sonst. Zum Teil ist die Haut so gereizt gewesen, dass die Salbe vorerst abgesetzt werden musste. Nach einer kleinen Pause wurde wieder mit der Behandlung begonnen. Beim zweiten Anlauf hatte die Salbe bessere Ergebnisse erzielt.

Menschen die an Neurodermitis leiden dürften nun also aufatmen. Endlich gibt es eine Salbe, die wirklich hilft. Auch wenn diese etwa 20 Jahre zu spät auf den Markt gekommen ist, ist sie noch immer stark genug um „moderne“ Medikamente in den Schatten zu stellen. Daher kann man wohl wahrlich davon sprechen, dass Regividerm ein kleines „Wundermittel“ ist.

Erfahrungsberichte über Regividerm sind HIER zu finden. Hier tauschen sich Menschen aus, die Regividerm bereits testen. Interessierte können hier lesen, welche Erfahrungen die einzelnen Personen bislang gemacht haben.

Man kann annehmen, dass in den nächsten Wochen immer mehr Berichte über Regividerm geschrieben werden. Wir sind gespannt wie sich diese Berichte gestalten, denn aktuell scheint die Wundersalbe wirklich alle Erwartungen zu erfüllen.

16 Kommentare

  1. Chris sagt:

    Ich mach`s kurz………
    Neurodermitis ist eine Krankheit die im Darm den Ursprung bzw. das Problem hat.
    Ich habe selber tonnenweise Produkte(Cremes) ausprobiert aber geholfen hat nur eins. Brottrunk !!!
    0,2l jeden Tag trinken( schmeckt wie Kotze) aber auf lange sicht ist es das einzigste was hilft.
    Lasst euch nicht von gefakten Kommentaren oder der gleichen Blenden.
    Kurzzeitige Linderung bringen unter anderem Imlan Produkte oder bedan. Aber wer die Neurodermitis am Sack packen möchte kommt über Brotrunk nicht weg.

    Over and Out.-

  2. Anne sagt:

    Hallo,

    ich leide seit meiner Geburt unter Neurodermitis. Als Kind wurde ich mit Teersalbe behandelt und mein Körper von oben bis unten mit Binden umwickelt damit ich nicht alles aufkratze. Ich Laufe der Jahre ist die Neurodermitis gut zurück gegangen. Ich habe mal mehr mal weniger damit zu kämpfen. Seit zwei Jahren belastet mich regelmäßig immer wieder die gleiche Stelle. Zwischen Nase und Oberlippe habe ich ständig Juckreiz. Die Haut ist rot und schuppt. Ich habe mit reinem Wollwachs immer gute Erfolge gehabt. Konnte zumindest den Ausbruch verzögern. Wenn es dann ganz schlimm wurde habe ich einen Hauch von Ecuralsalbe drauf getan. Das hat dann für ein paar Tage geholfen und dann musste ich es meist wieder drauf schmieren.

    Auch so, wende ich die Ecuralsalbe immer an sobald eine Stelle kommt wo es juckt. Ich schmier sie einen Abend drauf und hab dann wirklich meist ein paar Tage bis sogar Wochen wieder Ruhe.

    Nur über dem Mund belastet es mich wirklich stark. Nun weiß ich das man eigentlich keine starke Cortisonsalbe, wie die Ecural es ist, im Gesicht anwenden darf. Also probierte ich Protopic, die sehr unangehmen ist. Erst wird es heiß und dann hilft es auch nicht wirklich. Elidel hat auch nicht wirklich geholfen und zuletzt hab ich vom Hautarzt eine Hydrocortisonsalbe verschrieben bekommen die in der Apotheke angemischt wurde. Mittlerweile muss ich jeden oder jeden zweiten Tag mit Cortison an die Stelle weil es einfach nicht abheilt.

    Nun habe ich letztes Jahr den Bericht über Regividerm gesehen und von einer Bekannten die diese Creme bei ihrem Säugling anwendet, nur positives gehört. Also hab ich mir die Creme am Freitag gekauft und auf das beste gehofft.

    Heute an Tag 4 bin ich schon wieder ein nervliches Wrack aufgrund meiner Krankheit. Alle Neurodermitiker werden wissen, welch seelische oder psychische Belastung dieser Juckreiz verbunden mit Unwohlsein, bedeutet.

    Die Creme hat mein Hautbild von Tag zu Tag verschlechert. Die Neurodermitis hat sich überall dort wo ich sie aufgetragen habe (Hände, Nacken, über der Oberlippe) verschlechert bzw. stark ausgebreitet. Es juckt und die Salbe brennt. Die Haut fühlt sich an sich durch die Creme weich an, aber sie ist stark gerötet, brennt, juckt und ich bekomme kleine Bläschen.

    Ich werde die Salbe also heute wieder absetzen und nicht mehr verwenden. Ich habe gelesen das die Haut, wenn man lange Cortison genommen hat, unter Entzug leidet, wenn man das Cortison dann absetzt. Vielleicht mag der starke Ausbruch also auch durch den Entzug kommen. Ich weiß es nicht. Aber ich fühle mich absolut unwohl mit der Creme und beobachte das ich an Stellen wo vorher keine Neurodermitis war, durch auftragen der Regividerm, dort auch Neurodermitis bekomme.

    Ich kann die Salbe leider nicht weiterempfehlen.
    Ich werde heute Cortison ganz dünn auftragen und nun zeitgleich mit einer Brottrunk-Kur anfangen. Dann werd ich das Cortison langsam absetzen und hoffe das ich bald endlich diese belastende Stelle über dem Mund los werde. 🙁

  3. Dana sagt:

    Hallo,
    Also ganz ehrlich.. ich war am Anfang auch ein begeisterter Regividerm-Verfechter. Habe schon seit dem ersten Fernsehbericht alle Informationen verfolgt mir sogar das Buch darüber gekauft. Als die Creme dann endlich in auf den Markt kam, habe ich sie sofort gekauft und voller Hoffnung ausprobiert…Das hoch gepriesene Wunder bleib allerdings aus! Mein Apotheker stand der Sache von Anfang an sehr skeptisch gegenüber, da Vitamin B12 ein sehr langkettiges Vitamin sei, was schnell zerfällt und in einer Creme gar nicht wirken kann. Wenn man zum Beispiel die Vitaspring Kur macht, dann wird unmittelbar vor Einnahme erst das Vitamin B in die Trinklösung gegeben… eben weil es so schnell zerfällt.
    Glaube versetzt bekanntlich Berge und ich freue mich trotzdem, dass es einigen Neurodermitis- und Psoriasis Patienten im Forum hier hilft. Ich denke aber eher dass es deren positive Einstellung zur Regividerm ist als die magische Wirkung der Wundersalbe! Ich bin ebenfalls der Meinung dass man diese Art von Hauterkrankungen nicht „über einen Kamm scheren“ kann. Bei jedem Patienten sind die Beschwerden unterschiedlich und so wirken auch Therapie verschiedentlich. Regividermi ist für mich persönlich keine Alternative mehr. Urea wirkt bei mir hingegen besser. Werde jetzt für Schübe auch mal ELIDEL ausprobieren.

  4. karlheinz metzger sagt:

    hallo
    ich bin seit ca. 25 jahren mit schuppenflechte behaftet.
    ganz schlimm ist es die letzten jahre an händen und ellenbogen gewesen. ich schreibe bewußt gewesen, denn seit ich meine schuppenflechte mit regividerm behandle, habe ich tolle erfolge erziehlt !! 2 bis 3 mal am tag eingecremt und nach 3 – 4 wochen hatte sich der erfolg eingestellt. die haut schuppt kaum noch, ist nur noch leicht gerötet und juckt fast nicht mehr. an einen vollkommene heilung glaube ich dennoch nicht, aber mit dem erfolg von regividerm kann man sicherlich um vieles besser leben !!

  5. Dieter sagt:

    Seit 3 Wochen salbe ich mit REGIVIDERM und sehe keine Besserung. Ist auf jeden Fall nicht besser als Salben die billiger sind . Die Werbung ist an der Salbe das Beste.

  6. sonja sagt:

    Bin jetzt seit gestern am Salben mit Regividerm.
    Kann natürlich noch nichts sagen obs hilft.

    Mich würde auch noch die Creme aus der Türkei interessieren.
    Kann mir hier jemand helfen.
    Danke

  7. peter sagt:

    habe die schuppenfechte seit dem 12.lebensjahr bin so ziemlich alles durchlaufen was es gab.ohne erfolg.benutze die salbe seit14 tagen und muss sagen die salbe ist super.ich nehme an das ich in 2weiwochen das zeug in dan los bin.übrigens die oberflächen spannung bei anwendung kann mann mit vaseline verhindern.

  8. Betina sagt:

    Hallo Herr Rean Akinci, mich würde mal Ihre gelbe Wundersalbe aus der Türkei interessieren. Was ist das denn für ein Zeug? Klinkt super! Die REGIVIDERM hab ich einen Monat ausprobiert. Es wurde sofort besser aber blieb dann auf einen Stand stehen. Nicht ganz so zufrieden und für den Preis bekomme ich auch Pfelgecremes die lindern aber eben nichts weiter.
    Bitte mal bei mir melden!!
    Gruß Betina

  9. Sandra sagt:

    Hallo alle zusammen, ich nehme die Salbe genau eine Woche und ich muss sagen das Sie mir super gut hilft. Es sind viele Stellen ganz blass und einige sind schon weg und es wird jeden Tag besser. Regividerm hat mein Leben jetzt schon verändert. Wenn es so weiter geht, kann ich seit 20 Jahren im Sommer wieder T-Shirts tragen. Ich freue mich tierisch das es endlich was gegen Schuppenflechte gibt.
    Ich finde man soll einfach mal 28€ ausgeben, ob sie hilft oder nicht merkt man dann schon ziemlich schnell. Ich habe es schon am zweiten Tag gemerkt das Sie mir sehr gut tut. Drücke Euch die Daumen.
    LG
    Sandra

  10. Joachim sagt:

    Hallo,
    auch ich benutze seit einer Woche REGIVIDERM, leider kann ich nicht sagen ob es etwas bringt.. Ich habe das Gefühl, als wenn leben in der Haut ist, fühlt sich so „prickelnt“ an. Wenn ich mal leicht kratze kann es sein das es direkt blutet. Hat einer die gleiche Erfahrung gemacht, – soll ich durchhalten?-wann sind Erfolge su sehen?

    Gruß
    Joachim

  11. Marcel sagt:

    Hallo beisammen,
    also ich kann von meiner Seite folgendes Sagen:
    Es wird bei mir nicht schlechter, aber es wird mit der Zeit immer besser. Natürlich ist es nicht so wie bei Cortisonpräperaten, wo man jetzt etwas aufträgt und es in zwei Tagen alles weg ist.
    Ich habe außerdem Neurodermitis. Die Haut ist einfach nicht mehr so trocken und es bilden sich auch nicht einfach Schuppen. Bei anderen Cremes konnte ich meine Haut 3-4 mal eincremen und es waren dennoch jede Menge Hautschuppen zu sehen.
    Das Geld sollte zumindest jeder einmal investiert haben. Vorher vielleicht die schlimmsten Stellen am Körper mit Cortison behandeln.

    Gruß

  12. Soyyo sagt:

    Hallo. „Es häufen sich die Aussagen, dass Regividerm B12 sehr gute Ergebnisse erzielt.“ Halloo?? Wo denn? Ich lese in den letzten Tagen in allen möglichen Websites oder Blogs, z.B. psoriasis-netz.net/forum, und da ergibt die Mehrheit der Beiträge, und es sind viele, „Keine Wirkung“, milde ausgedruckt. Wo haben Sie diese gehäuften Aussagen gelesen? Danke & Gruss, Soyyo

  13. Rean Akinci sagt:

    Ich hab sie nun benutze es schon 2 Tage. Und ich habe das gefühl, das zeug Wirkt sehr gut. Ok beim ersten mal hats leicht gebrannt, nicht störend, aber inzwischen voll hammer. Meine Haut fühlt sich sehr entspannt an, Juckt nicht, Kratzt nicht. Die Wunden sind zwar erötet, aber fühlen sich gut an. Mal sehen wie es in einer Woche dann aussieht. Ich werde alles erzählen, damit die die es noch nicht benutzen, sich ein Bild davon machen können. Ich bin zumindest Optimistisch.
    Die Rosa Hühner Kacke, ist die geilste Kacke.

    mfg

  14. Rean Akinci sagt:

    Ich will auch die Creme haben. Habe jetzt 6 Jahre mit der Schuppenflechte ausgehalten, OHNE Kortison oder anderen Chemischen „Scheiss“ zu nehmen. Habe nur Kangal, ab un zu Blaulicht und eine angemischte gelbe Creme aus der Türkei benutzt, die AUCH sehr hilfreich ist, ohne spätere Nachfolgen, wo die Haut in 2 Wochen Komplett verheilt und als nebeneffekt wird man schön braun, aber die Flechte kommt trotzdem wieder, deswegen kein Mittel auf dauer, und zu Teuer. Da find dich Regividerm besser, auch wenn es kein Wundermittel ist, aber habe vor die Creme nach der gelben Creme Therapie zu benutzen, um festzustellen, ob ich dadurch es Schaffe die Haut sauber zu halten.

    REGIVIDEEERRRMMMM i need you 😉 *freu

  15. Matti sagt:

    Das sind ja mal gute Neuigkeiten. Nachdem bekannt wurde daß die Salbe doch relativ schnell auf den Markt kommt haben ja viele Leute einen Betrug vermutet und sicherlich haben sich davon auch einige abschrecken lassen. Wäre ja um so schöner wenn sie doch helfen würde.

  16. Mathilde sagt:

    Danke für die Erfahrungsberichte! Hier habe eigentlich sehr nützliche Infos gefunden. Hoffentlich helfen sie mir. Toller Blog, gefällt mir schon sehr.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de