Home » Allgemein, Werbung » Spot der Woche: die Babybel-Werbung

Spot der Woche: die Babybel-Werbung

Gerade im Bereich der Molkereiprodukte sind Werbespots häufig langweilig und animieren mich persönlich ganz und gar nicht zum Kauf. Paradebeispiel hierfür ist ein früherer Spot für den Frischkäse Almette, bei dem eine Frau mit extrem hoher, schriller Stimme immer „es ist Frische im Töpfchen bei Almette, bei Almette…“ nach der Melodie von „Ein Loch ist im Eimer“ sang. Dieses Gekreische machte mich richtiggehend aggressiv, und bis heute habe ich niemals einen Käse dieser Marke gekauft.

Ganz anders der aktuelle Spot für Babybel-Käse, der extrem witzig und deshalb immer wieder sehenswert ist:

Ist der nicht klasse? Das Gesicht des Chefs, als er den winzigen Käse erblickt, der auf einem großen Servierwagen herein gefahren und von der Kerze fast erdrückt wird, ist ja schon göttlich; ebenso sein Bemühen, ihn mit dem riesigen Messer zu zerteilen. Dem Darsteller gelingt die Umsetzung von „gute Miene zum bösen Spiel machen“ perfekt – einfach genial! Aber nichts toppt seinen Gesichtsausdruck, als ihm mitgeteilt wird: „Wir sind Zwölf.“ Ich könnte mir diese Szene immer und immer wieder anschauenJ.

Der abschließend eingeblendete Satz „Erwachsen ist man oft genug“ passt wie die Faust aufs Auge zu diesem modernen, perfekt inszenierten Werbespot. Deswegen ist er verdientermaßen: Spot der Woche!

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de