Home » Allkauf-Baublog, Architektengespräch, Finanzierung » Still ruht der See

Still ruht der See

 

Jetzt ist Weihnachten vorbei und es kehrt langsam wieder Ruhe ein. Der Bauch ist vollgegessen und die Geschenke ausgepackt – hach ist diese Ruhe herrlich…- Ruhe? Wieso Ruhe? War da nicht noch etwas? Ach ja: Da war ja noch das Projekt „Hausbau“ – es ist so ruhig, dass ich es fast vergessen hätte.

Und tatsächlich meine ich diese Zeilen absolut ernst. Ursprünglich war geplant, dass wir zumindest den Bauantrag noch vor den Feiertagen einreichen können. Wird ja auch langsam Zeit, denn das Wetter spielt aktuell mit und wir wollen so schnell wie möglich beginnen. In den letzten Wochen ist eigentlich gar nichts passiert – und das was passierte kann man dann eher in die Rubrik „negative Erfahrung“ einordnen.

Nachdem der Entwurf vom Architekten kam, musste lediglich noch eine Kleinigkeit geändert werden. Dies sollte ganz einfach und formlos per Mail möglich sein. Ich habe dies dann auch gleich am 12.12.2013 erledigt. Diese Mail blieb leider ohne jegliche Rückantwort, Info oder ähnliches. Wenn ich meine Mails nicht über meinen eigenen Server schicken würde, dann wüsste ich nicht einmal, ob die Mail angekommen ist (ich habe aber in dem Log geschaut).

Herr Maurer meinte: Das läuft jetzt alles im Hintergrund – Mag ja sein, aber ohne jegliche Info oder Zwischenstand? Etwas seltsam…

Dazu kommt: Wir wollten ursprünglich im Bad, im 1. OG ebenfalls ein bodentiefes Fenster haben. Nach Aussage des Architekten Herrn O. ginge dies aber nicht, weil das Fenster angeblich ein Fluchtfenster sein muss.  Wir haben das natürlich so akzeptiert, da wir das nicht wussten. Für uns war aber klar: Das werden wir raus bekommen.

Wir haben jetzt also mit einer guten Bekannten gesprochen, die seit vielen Jahren bei einem namenhaften Architekten arbeitet. Sie hat ihm das gezeigt und es ist, wie wir vermutet haben, durchaus möglich ein bodentiefes Fenster zu setzen. Es müsste lediglich 4 cm breiter sein als die „normalen“ bodentiefen Fenster. Für mich ein absolutes Muss, da ich es grauenhaft finde, dass wir 4 verschiedene Fenster auf nur einer Giebelseite haben!

Bislang war der Architekt aber sehr resistent gegen Wünsche die man äußert. Hier wird aber noch ein Gespräch nötig sein – immerhin zahlen wir viel Geld für das Haus. Was ist zudem auch noch vermisse sind die Pläne über die Deckenhöhen des Gebäudes. Eigentlich kenne ich es auch so, dann man diese mit dem Entwurf bekommt. Wir sollten jetzt quasi schon den Bauantrag stellen und wissen noch gar nicht, wie das Haus im Schnitt aussieht?! Aktuell sind wir sehr unzufrieden damit und überlegen eigentlich schon, ob wir den Architekten wechseln. Hier möchten wir aber erstmal warten, ob er zumindest das bodentiefe Fenster im Bad akzeptiert.

Weihnachten waren wir übrigens auch bei unseren baldigen neuen Nachbarn und haben uns für das Auftreten des Architekten entschuldigt!!

Dann habe ich inzwischen noch mal versucht, die Firma zu erreichen, die eigentlich Wärmepumpe und Photovoltaikanlage montieren soll. Inzwischen antwortet dieser Herr schon gar nicht mehr auf meine Mails. Sie sind somit jetzt endgültig raus. Für die Photovoltaikanlage habe ich jetzt ein sehr gutes Angebot von einer anderen Firma erhalten und wegen der Wärmepumpe: Das nehmen wir jetzt auch selbst in die Hand.

Am 19.12.2013 hat mich dann der Finanzierungsberater angerufen und gefragt, wann das erste Geld denn ausgezahlt werden soll. Ich sagte ihm, dass es im Januar dann soweit seit wird und dann aber zügig gehen soll. Er soll daher bitte einmal schauen, welche Unterlagen noch benötigt werden, damit wir nachher nicht unnötige Verzögerungen haben. Er meinte, dass er gerade in der Mittagspause ist und gleich mal in den PC schauen wollte. Er wird sich dann gleich wieder melden…. das war am 19.12.2013 und ich warte noch immer auf diesen Rückruf. So eine lange Mittagspause hätte ich auch gerne mal….

Immerhin ein Lichtblick: Wir haben zwischenzeitlich Post vom Notar bekommen: Es sind alle Voraussetzungen erfüllt und wir könnten den Kaufpreis jetzt zahlen. Da die Grundstücksübergabe aber für den 1.2.2014 angesetzt ist, werden wir damit noch etwas warten.

Zudem haben wir Kontaktdaten von einem Erdbauer erhalten welcher sehr gut sein soll und auch Pflasterarbeiten erledigt. Sobald wir ein paar mehr Infos haben bezüglich Haus und Anforderungen an die Bodenplatte werden wir uns da einmal ein Angebot geben lassen.

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende und wir wünschen allen Besuchern einen guten Rutsch ins Jahr 2014. Ich hoffe, dass wir dann wieder positiv berichten können.

 

1 Kommentar

  1. Na dann wünschen wir mal ein frohes neues Jahr und dass in 2014 es mit großen Schritten in Richtung eigene 4 Wände voran geht ;O)

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de