Home » Allgemein » Test: Nano-Technologie ist giftig

Test: Nano-Technologie ist giftig

Einige Wissenschaftler vergleichen Nano-Partikel mit Asbestfasern. Diese sind für den menschlichen Körper sehr schädlich. Aber was hat das mit der Nano-Technologie zu tun?

Das Umweltbundesamt warnt nun vor der Verwendung von Nano-Partikeln, denn in Tierversuchen hat man rausgefunden, dass diese sehr kleinen Partikel bis in den Kern von Körperzellen wandern können. Sind diese dort angekommen, dann können sie da die DNA des Körpers verändern oder dort Schaden anrichten.

Was heisst Nano eigentlich?  Nano kommt aus dem Griechischen und beteutet soviel wie „winzig“ – Dies ist gar nicht so falsch, denn immerhin sind Nanopartikel lediglich ein Millionstel-Millimeter groß. Daher ist es für Nanopartikel in keinster Weise ein Problem, in die Lunge vorzudringen und dort schwere Entzündungen auszuzlösen.

In der heutigen Zeit wird Nano-Technologie in sehr vielen Produkten verwendet. In Kleidung dient diese Technologie der minderung von Bakterien im Gewebe und Geruch durch Schweiß oder ähnliches. In Autopolitur wird sie ebenfalls teilweise verwendet um den Lack zu pflegen.

In Deutschland beschäftigen sich rund 800 Unternehmen mit der Nano-Technologie und das Umweltbundesamt schlägt Alarm, denn es gibt nicht genügend Testergebnisse um sagen zu können, in wie weit diese Technologie gesundheitsschädlich ist. Bislang wurden an Tieren einige Versuche gemacht. In diesen hat man sogar feststellen können, dass die Nano-Partikel sogar über die Blut-Hirn-Schranke ins Gehirn eindringen können. Ob sie dort allerdings Schaden anrichten ist bislang unklar.

Zudem kommt, dass Produkte die Nano-Partikel enthalten nicht so schnell erkannt werden können. Daher fordert das Umweltbundesamt nun die Kennzeichnung solcher Produkte. Bis genügend Tests vorliegen sollte man auf diese Produkte verzichten. Bei einigen Produkten kann man jedoch trotzdem feststellen, ob dort die Nano-Technologie zum Einsatz kommt. So stehen Titandioxid und Zincoxid für Nano-Partikel.

Ich bin gespannt, was die weiteren Tests ergeben. Sollte Nano so giftig sein wie Asbest, dann wäre das ja ein riesen Hammer.

1 Kommentar

  1. […] Probleme vor dem die Entwickler von Nanopartikeln stehen, ist das mangelhafte Wissen über die Wirkungsweise der Partikel. In den Anwendungsbereichen, für welche die Partikel entwickelt werden, können diese […]

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de