Home » Allgemein » Thorsten Fink beim HSV

Thorsten Fink beim HSV

Endlich haben sie ihren Wunschtrainer bekommen. Thorsten Fink ist seit letzter Woche nun Cheftrainer des Hamburger SV.

Und der HSV musste sogar eine Ablösesumme von kolportierten 1 Million Euro an Finks ehemaligen Verein, den FC Basel, aus der Schweiz bezahlen.

Nun ist natürlich die Frage, ob der Wunschtrainer des Hamburger SV den Traditionsverein, ja man muss fast schon sagen, retten kann.

Das erste Spiel unter dem neuen Cheftrainer spielten die Hamburger ja unentschieden am vergangenen Wochenende. Eine überraschende Maßnahme des neuen Trainers war dort zum Beispiel, dass er anstatt den jungen Südkoreaner Son aufzustellen, der in der vorigen Woche auch getroffen hatte, den Peruaner Guerrero in die Startaufstellung stellte.

Ich denke, Thorsten Fink, der sich ja inzwischen auch schon international bewiesen hat als Trainer des FC Basel, kann der richtige Mann für den Job sein und den Hamburger SV vor dem ersten Bundesligaabstieg der Historie bewahren.

Natürlich ist die Saison noch lange nicht vorbei und nur weil sie im Moment noch hinten drin sind, heißt das nicht, dass sie das auch den Rest der Saison sein werden. Doch ich glaube, dass die Hamburger weiterhin eher im unteren Bereich der Liga zu finden sein werden.

Aber absteigen werden die Hamburger nicht, wie ich denke. Fink wird das Team nun nach und nach zu seiner Spielphilosophie hinführen, welche wohl auch gut zu diesem relativ jungen Team passt.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de