Home » Allgemein » War der Sommer zu kurz?

War der Sommer zu kurz?

Der Sommer 2010 ist vorbei und es ist Zeit, dass man einmal einen Rückblick wagt, wie gut er denn gewesen ist. Man braucht sich wohl nicht viel mit dem Thema zu befassen um zu wissen, dass der vergangene Sommer bei weitem nicht an den Rekordsommer 2006 rankommt. In den meisten Regionen ist es in diesem Sommer das gleiche gewesen: Es war zwar relativ trocken, aber auch leider nicht lange sehr warm.

Nach dem harten Winter 2009/2010 der seit langem mal wieder sehr viel Schnee brachte, startete der Sommer doch recht spät. Die ersten „warmen“ Tage waren daher erst Mitte Mai zu spüren und vorher war es zwischendurch zwar hin und wieder mal etwas länger trocken aber leider auch sehr kühl. Und auch im Juni gab es nur sehr wenige vereinzelte Tage, an denen man ein kleines Sommergefühl bekam. Erst zum Monatswechsel Juni/Juli ging es dann richtig rund und Temperaturen von über 40 Grad waren täglich völlig normal.

Das Ganze hat dann aber auch nicht lange gehalten, denn bereits die letzte Woche im Juli war wieder sehr kühl und regnerisch. Eigentlich eher untypisch für einen Sommermonat. Das ganze hielt dann auch im August an und so hatten wir selbst im August, welcher eigentlich sonst immer sehr warm war, teilweise nur 15 Grad erreicht.

Ich würde daher schon meinen, dass der Sommer 2010 eher lächerlich war. Nach dem harten Winter haben viele wohl auf einen ausgeprägten Sommer gewartet. Leider hat sich dies nicht erfüllt, sondern wir hatten eigentlich nur wenige Tage an denen es wirklich warm war.

Nun im September haben wir sehr herbstliches Wetter. Seit Tagen stürmt es doch ziemlich heftig und ich mag mir gar nicht vorstellen, dass nun wieder viele viele nasse und kalte Monate vor uns liegen, wo ich doch eigentlich eher ein Sommermensch bin.

Vielleicht bring der Altweibersommer noch etwas sommerliches Wetter zu uns zurück. Ansonsten bleiben einem wohl nur das Kuscheln unter der Decke und viel Geduld, bis endlich der Sommer 2011 bei uns eintrifft.

1 Kommentar

  1. Hildegard Jansen sagt:

    Auch ich rechne mich zu den Sommermenschen – als Schleswig-Holsteinerin wohl nicht verwunderlich. Die Sommer sind hier oben meistens beschissen. Da ist ein Sommersommer einem heilig! Obwohl man ja die Siebenschläferregel nicht zu wörtlich nehmen kann, so muss ich aus Erfahrung sagen, dass sich diese in der Vergangenheit fast immer bewahrheitet hat. Viele Augustmonate starteten erstmal nass und kalt. Nach einem heißen Juli aber kamen Sonne und Wärme ab der zweiten Augusthälfte wieder und hielten auch noch im September an. Dieser Siebenschläfer war reiner Etikettenschwindel.

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de