Home » Allgemein » Wodka mit dem Auge trinken – Eyeballing

Wodka mit dem Auge trinken – Eyeballing

Es gibt so Dinge die sind toll – andere dagegen sind eher sinnlos und wieder andere sind völlig bescheuert. Dazu gehört dann, wenn man alles mögliche tut um sich so schnell wie möglich zu betrinken. Wobei hier das Wort „betrinken“ nicht ganz passend ist. Was hat denn Wodka im Auge mit „trinken“ zu tun?

Eigentlich nichts. Aber trotzdem ist das nun der letzte Schrei aus Russland. Sicherlich ist es kein neues Prinzip, aber immerhin scheint es nun in der letzen Zeit sehr in Mode zu kommen. Die Idee die dahinter steckt ist, dass man relativ langsam den Alkohol in der Blutbahn hat, wenn man diesen trinkt. Und um sich zu betrinken braucht man den Alkohol ja nicht nur in der Blutbahn sondern im Gehirn. Bis das so alles passiert, vergeht schon etwas Zeit.

Was ist aber, wenn man es eilig hat und so schnell wie möglich betrunken sein möchte? Ganz einfach: Man kippt sich das Zeug, in diesem Fall Wodka, einfach direkt in das Auge. So ist es schneller am Gehirn und über das Auge gelangt der Alkohol auch ins Blut und damit natürlich auch schneller ins Hirn.

Allein auf eine solche Idee zu kommen zeugt für mich schon von Dummheit. Aber das dies nun auch noch eine so große Welle schlägt, dass es nun zur Mode wird ist doch etwas erschreckend.

Von einem Selbstversuch wird an dieser Stelle zwingend abgeraten. Man braucht wohl an dieser Stelle nicht darüber zu sprechen, wie gefährlich es ist, wenn man sich Alkohol direkt in das Auge kippt.

Anbei habe ich noch ein kleines Video von der neuen Mode:

(via)

Kommentar verfassen

Copyright © 2013 · SegaPro · All Rights Reserved · Posts · Kommentare
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogtotal.de